SunExpress kauft sechs neue Boeing 737-800


07 Jul 2009 [19:30h]     Bookmark and Share




Flotte der LH-Tochter wächst im kommenden Jahr auf 25 Flugzeuge

SunExpress, Tochter von Lufthansa und Turkish Airlines mit Heimatbasen in Antalya, Izmir und Istanbul, hat soeben einen Vertrag zum Kauf von sechs Boeing 737-800 unterzeichnet. Die Airline, die jetzt 20 Jahre erfolgreich im Markt ist, hat damit ihre Flugzeugbestellung vom Mai 2009 um drei weitere Jets erweitert. Die B 737-800 werden bis Ende 2010 an SunExpress geliefert. Nach Rückgabe von drei B757-200 und der Aufnahme von zwei weiteren geleasten B 737-800 besteht die Flotte dann aus 25 Flugzeugen des einheitlichen Musters B 737-800. Die gesamte Kapazität der Flotte liegt dann ab Ende nächsten Jahres bei 4.725 Plätzen.

Paul Schwaiger, Geschäftsführer von SunExpress zum Kauf der Flugzeuge: „Wir freuen uns, dass unsere Anteilseigner Lufthansa und Turkish Airlines grünes Licht für die weitere Expansion gegeben haben, indem wir neue Flugzeuge direkt kaufen. Mit der neuen Kapazität können wir sowohl auf den internationalen Strecken als auch auf den Routen innerhalb der Türkei nachhaltig wachsen. Die Jets vom Typ 737 sind nicht nur höchst effizient, sondern auch in hohem Maße umweltgerecht.“ Die Boeing 737 ist der meistgebaute Flugzeugtyp im Passagierluftverkehr. Von diesem Muster wurden seit Baubeginn der ersten Serie mehr als 6.000 Stück bestellt.

Schwaigers Stellvertreter Haci Say sagt: „Nach 20 Jahren Erfahrung im Markt, begleitet von stetem Wachstum, können wir auch künftig alle Marktsegmente bestens bedienen – den touristischen Verkehr genauso wie auch die Nachfrage für Einzelplatzbuchungen. Das gilt auch für unsere innertürkischen Flüge, schließlich betreiben wir mit Turkish Airlines das dichteste Streckennetz innerhalb unseres Heimatlandes.“







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*