Pause machen – urgemütlich – auf dem Land! Bauernhofcafés laden zum Schlemmen und Genießen ein


29 Jun 2009 [18:40h]     Bookmark and Share




Endlich ist es soweit: Der Sommer ist da und von Schleswig-Holstein bis Bayern werden die Tische und Stühle des Landcafés ins Freie geräumt. Ob in der warmen Sonne oder im kühlen Schatten, die Gasthöfe servieren ihre Spezialitäten – von deftigen Speisen bis zu delikaten Torten – immer in einer angenehmen Atmosphäre.

Bonn –  Einkehren – und leckerschmecken: Mit am Schönsten an einem Ausflug sind doch die ausgedehnten Pausen. Möchte man einmal auf das selbst geschmierte Brötchen verzichten,lohnt es sich in eines der wunderschön gelegenen Bauernhofcafés einzukehren. Die Vielfalt der landestypischen Gerichte, die hier auf den Karten stehen, ist schier unermesslich. Für jeden Geschmack findet sich die passende kulinarische Antwort.

Neben der ausgezeichneten Küche und der überaus liebevollen Gastfreundschaft erzählen die Landcafés oft auch eine ganz eigene, spannende Geschichte. So diente der LandSelection Hof Radlandsichten in Bad Malente in den 50er Jahren als Filmkulisse der berühmten Immenhofserie. Heute wird man dort mit hausgemachten Erdbeertorten oder auch leckersten Schinkenbroten im malerischen Kaffeegarten verwöhnt. radlandsichten.de .

Leibgerichte aus dem Westerwald serviert das LandSelection Landcafe der Domäne Rückerhof in Welschneudorf: Vom deftigen Bauernschmaus bis zum hausgebackenen Kuchen vom Blech ist alles dabei. An zwei Sonntagen im November laden die Gastgeber zum traditionellen „Tag der 1.000 Klöße“. Ein absolut kulinarisches „Kloß“-Erlebnis. rueckerhof.de







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *