Balearen: Der Pferdeweg “Camí de Cavalls” auf Menorca


21 Jun 2009 [11:40h]     Bookmark and Share


Balearen: Der Pferdeweg “Camí de Cavalls” auf Menorca

Balearen: Der Pferdeweg “Camí de Cavalls” auf Menorca



179 Kilometer lang ist der Rundweg „Camí de Cavalls“, der die gesamte Küste der Insel Menorca entlangführt. Angelegt wurde der ‚Pferdeweg‘ einst zur Verteidigung der Insel. Jetzt wird er der Öffentlichkeit als interessantes, neues touristisches Alternativangebot wieder zugänglich gemacht.

Eine Wanderung auf dem Camí de Cavalls bietet die Möglichkeit, die Schönheit der Natur Menorcas aus einer neuen Perspektive kennenzulernen. Zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Fahrrad lassen sich auf diesem Rundweg die schönsten Landschaften und Ausblicke Menorcas genießen. Das Projekt „Cami de Cavalls“ sieht vor, den Weg in seiner ganzen Länge wieder nutzbar zu machen. Dies erschließt Menorquinern, die für ihre Reitsportbegeisterung bekannt sind, wie auch Touristen neue Möglichkeiten, dem größten Glück auf Erden, nämlich auf dem Rücken der Pferde, nachzueilen.

Der lange Weg zur Wiederherstellung des Reitwegs begann bereits im Jahr 2000, als das Parlament der Balearischen Regierung ein dementsprechendes Gesetz verabschiedete. Im Mai 2008 waren die letzten Formalitäten abgeschlossen, um die freie und kostenlose Zugänglichkeit des Camí de Cavalls auf seiner gesamten Länge zu garantieren.

Wann genau dieser Weg geschaffen wurde, ist unklar. Das älteste bekannte Dokument wird auf das Jahr 1682 datiert, doch scheinen einzelne Abschnitte bereits im 14. Jahrhundert entstanden zu sein. Die gesamte Küste war vom Camí aus gut zu überwachen. Gleichzeitig diente er als strategische Verbindung zwischen den einzelnen Batterien, Wachtürmen und Befestigungsanlagen.

Einzelne Abschnitte des Camí de Cavalls werden zurzeit noch abgesteckt und der künftigen Nutzung entsprechend verbessert. Andere Wegstücke sind praktisch unverändert geblieben. Information zum Stand der Arbeiten zur Wiederherstellung einzelner Wegstücke des Camí de Cavalls sind bei den Fremdenverkehrsbüros Menorcas erhältlich. Der Weg steht als Kultur- und Naturgut von besonderem Wert unter Denkmalsschutz.

Foto: Spanisches Fremdenverkehrsamt







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *