Kultur-Arrangement: Fabergé in Baden-Baden


16 Jun 2009 [21:00h]     Bookmark and Share




Baden-Baden ist um eine Attraktion reicher: das weltweit einzige Museum, das sich dem Lebenswerk von Carl Peter Fabergé widmet.

Frankfurt am Main – Damit Besucher Exponate wie die Ostereier der Zarenfamilie in Ruhe bestaunen können, hat das Hotel Steigenberger Europäischer Hof ein Museums-Arrangement aufgelegt, das unter anderem zwei Übernachtungen mit Frühstücksbüfett, ein Vier-Gang-Menü und eine Eintrittskarte wahlweise in das Fabergé-Museum oder das Kulturzentrum LA8 beinhaltet. Das Angebot ist bis zum 30. November 2009 ab 245 Euro im Doppel- und ab 295 Euro im Einzelzimmer buchbar.

Die Sammlung Alexander Ivanov in Baden-Baden zeigt die ganze Bandbreite des Werks des russischen Goldschmieds und Juweliers Carl Peter Fabergé, von den berühmten Ostereiern über Zigarettenetuis bis hin zu Tierminiaturen. Ein Highlight der Sammlung ist ein Fabergé-Ei aus dem Besitz der Familie Rothschild, das Alexander Ivanov 2007 für 12,5 Millionen Euro ersteigerte. Ergänzt wird die Ausstellung von Arbeiten zeitgenössischer Goldschmiede wie Boucheron, Cartier, Sazikov und Falize.

Eine Eintrittskarte in die Sammlung ist ebenso Teil des Museums-Arrangements des Steigenberger Europäischer Hof wie zwei Übernachtungen inklusive Frühstücksbüfett, ein Vier-Gang-Menü, ein Sektempfang sowie Obst und Mineralwasser zur Begrüßung auf dem Zimmer. Das Arrangement ist bis zum 30. November 2009 ab 245 Euro im Doppel- und ab 295 Euro im Einzelzimmer buchbar.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*