Studien belegen: Vertrieb von TUI Zusatzprodukten lohnt sich


28 Mai 2009 [17:31h]     Bookmark and Share




Untersuchungen von TUI Cars und Vers4U zeigen Potenziale für Reisebüros

Hannover – Der Vertrieb von Zusatzleistungen kann die Ertragssituation eines Reisebüros nachhaltig und überdurchschnittlich positiv beeinflussen. Zu diesem Ergebnis kommt die Unternehmensberatung Dr. Fried und Partner in zwei Studien im Auftrag von TUI, Deutschlands führendem Reiseveranstalter. Im Rahmen der Untersuchungen wurden Prozess- und Ertragsvorteile ermittelt, die mit dem aktiven Vertrieb von Mietwagenleistungen sowie Reiseversicherungen einhergehen. Deutschlandweit wurden 74 Reisebüros befragt, davon 35 Prozent TUI eigene Vertriebseinheiten.

„Die Studien zeigen, dass der Vertrieb unsere Produkte bereits sehr gut kennt. Dennoch können die Agenturen zum Beispiel in der Mietwagenvermittlung ungenutzte Potenziale ausschöpfen und damit ihre Ertragssituation verbessern“, erklärt Michael Knapp, Leiter Mietwagen bei TUI Deutschland. Reisebüros, die bereits in der frühen Phase der Reisevorbereitung und -buchung aktiv Zusatzleistungen vermitteln, können demnach den Mietwagenabsatz um gut 30 Prozent steigern. „Versteckte“ Zusatzkosten, die für den Kunden beispielsweise durch die Mietwagenbuchung im Zielgebiet anfallen, können durch frühzeitige Information außerdem vermieden werden. „Die Studie zeigt, dass es bei dem Verkauf von Reiseversicherungen bereits eine sehr hohe Durchdringung gibt, die gehalten und ausgebaut werden soll. Mit Vers4U, unserem Vergleichssystem für Reiseversicherungen, erhalten die Expedienten hier bereits eine umfassende Unterstützung“, fasst Inke Rasmussen, Leiterin Reiseversicherungen, die Erkenntnisse der Vers4U Studie zusammen.

Aus den Ergebnissen der Studien lassen sich unter anderem folgende Maßnahmen für den Vertrieb von TUI Zusatzleistungen ableiten: Die so genannten Cross-Selling-Funktionalitäten in Buchungssystemen sollten weiter ausgebaut werden, um Zusatzprodukte ergänzend zu einer touristischen Kernleistung wie Flug oder Hotel optimal anbieten zu können. Mit der Beibehaltung und Optimierung der Informa-tionsmedien, Schulungen sowie einer verfeinerten Suchfunktion für Zusatzprodukte im Buchungssystem werden TUI Cars und Vers4U die Reisebüros weiterhin unterstützen.

Interessierte Reisebüros können die Studien per E-Mail unter studie-mietwagen@tui.de oder studie-versicherungen@tui.de bestellen.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *