Canyoning und Piratenrafting im „wilden“ SalzburgerLand


25 Mai 2009 [13:40h]     Bookmark and Share


Canyoning und Piratenrafting im „wilden“ SalzburgerLand

Canyoning und Piratenrafting im „wilden“ SalzburgerLand



Naturabenteurern liegen in der Marktgemeinde Taxenbach faszinierende Wildwasserreviere zu Füßen. Canyoning an der Rauriser Ache und Rafting auf der Salzach heißen die Herausforderungen für große und kleine Wildfänge.

Beim Canyoning werden Schluchten zu Rutschbahnen, Felsbecken zu Whirlpools und Vorsprünge zu Sprungbrettern, es wird gewandert, geklettert, abgeseilt, in einen Wasserfall gesprungen und geschwommen. Ausgangspunkt für die Tour ist die bizarr-romantische Kitzlochklamm mit Profis und erstklassiger Ausrüstung geht es über abenteuerliche Wege zu zwei zehn Meter hohen Wasserfällen. Wer den Sprung wagt, erhält zur Belohnung eine heiße Gulaschsuppe und die Urkunde. „Alle Mann an Bord“ und gut festhalten heißt es beim Rafting auf der Salzach. Die längste Wildwasserfahrt im SalzburgerLand führt durch die wildromantische Naturlandschaft zwischen Taxenbach und Schwarzach. Die Kraftanstrengung wird mit einer „Rafterjause“ und einer Urkunde belohnt. Ideal für Nachwuchsabenteurer, die gemeinsam einen verborgenen Schatz heben wollen, sind „Familien Rafting“ (ab 8 Jahren) und „Piratenrafting“ (ab 5 Jahren). Nach einer aufregenden Fahrt wird am Lagerfeuer mit Würstelgrillen gefeiert. Das Material wie Neoprenanzug und Schwimmweste stellen die Profis vom Rafting Center Taxenbach zur Verfügung. Mit „Bike & Raft“ heißt es doppelt Spaß haben: Nach dem Biken auf dem Tauernradweg setzt man sich ins Boot, die Räder werden zur Rafting-Ausstiegsstelle in Schwarzach gebracht. Abgeholt wird man zu dem Spaß direkt vom Hotel.

Foto: Taxenbach







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *