Auf dem Pferderücken durchs Watt


19 Mai 2009 [16:34h]     Bookmark and Share


Auf dem Pferderücken durchs Watt

Auf dem Pferderücken durchs Watt



Markierte Reitwege vor und hinter dem Deich führen im Nordseeheilbad Cuxhaven durch Küstenheide und Wattlandschaft

Reiter lieben es: ausreiten am Strand. Über Sand und die auslaufenden Wellen zu galoppieren
und dabei den Blick aufs Meer zu genießen, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Noch mehr Spaß
für Mensch und Tier bietet das Reiten auf Wattboden bei Niedrigwasser. Im Nordseeheilbad
Cuxhaven führen viele Reitwege direkt durchs Watt. Und auch hinter dem Deich erstreckt sich
mit der Cuxhavener Küstenheide ein abwechslungsreiches Terrain für Ross und Reiter.

Besonders beliebt bei Reitern ist der Ritt durch das Watt bis zur vorgelagerten Insel
Neuwerk. 11 Kilometer geht es vom Cuxhavener Kurteil Sahlenburg auf markierten Wegen durch
die weite Wattlandschaft. Auch hinter dem Deich hat das Reitgebiet direkt an der Nordsee
viele Möglichkeiten zu bieten. Auf einer speziellen Reitkarte findet man alle Reitwege
verzeichnet, die durch das Cuxhavener Küstenheidegebiet führt. Um das Wegenetz nutzen zu
können, benötigt man lediglich eine Vignette, die es vor Ort für 10 Euro für eine Woche oder
60 Euro für das ganze Jahr zu kaufen gibt. Mit den Einnahmen wird das Reitwegenetz in
Cuxhaven weiter ausgebaut und gepflegt.

Auf zahlreichen Pony- und Reiterhöfen in und um Cuxhaven besteht die Möglichkeit, das Reiten
zu erlernen. Auch für Kinder werden spezielle Kurse angeboten. Wer sein eigenes Pferd
mitbringen möchte, findet Unterkünfte mit Gastboxen sowie Tierärzte und Hufschmied.

Höhepunkt für alle Pferdefreunde ist im Nordseeheilbad Cuxhaven das „Duhner Wattrennen“, ein
Trab- und Galopprennen auf dem Meeresgrund, das in diesem Jahr am 19. Juli stattfindet.

Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH, Cuxhavener Str. 92, 27476 Cuxhaven, Tel. (04721) 404-142, Fax
(04721) 404-198, info@tourismus.cuxhaven.de, www.cuxhaven.de







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *