Willkommen im „Einhunderttausend-Sterne-Hotel“


19 Mai 2009 [19:20h]     Bookmark and Share




Einzigartige Bush-Hotels im australischen Outback

Frankfurt – Der Nachthimmel senkt sich über den australischen Bush, unzählige Sterne leuchten im tiefen Dunkel. Romantischer kann ein erlebnisreicher Tag im australischen Outback nicht zu Ende gehen. Für Meiers Weltreisen Gäste tut sich im „Farmhotel Rawnsley Park Station“ jeden Abend der Himmel auf: Das Dach über dem Bett der Eco-Villas lässt sich öffnen und bietet einen traumhaften Ausblick auf den „Einhunderttausend-Sterne“-Himmel.

Nur mit dem Allradfahrzeug zu erreichen ist das von Aborigines geführte „Gunya Titjakala“-Resort 180 Kilometer südöstlich von Alice Springs im australischen Outback. Das Besondere: Die Gäste nehmen aktiv und authentisch am Leben der Ureinwohner teil und erfahren Interessantes über die Jagd, die Buschmedizin und die Nahrung der hier lebenden Menschen. Und von der eigenen Veranda des luxuriös eingerichteten Safarizeltes, das auf Stelzen gebaut ist, genießt der Gast traumhafte Sonnenauf- und -untergänge.

Im Herzen der Kimberleys liegt das „Mornington Wilderness Camp“. Die ehemalige Farm mit Zeltbungalows ist die passende Unterkunft für alle Naturliebhaber. Eine australische Tierschutzorganisation hat sich hier zur Aufgabe gemacht, die ursprüngliche Tier- und Pflanzenwelt wieder anzusiedeln.

Preisbeispiele:

· Wilpena Pound, „Rawnsley Park Station“, 4,5 Sterne, 1 Übernachtung/Frühstück in der luxuriösen Eco-Villa, Belegung mit 2 Personen, 96 EUR pro Person.

· Alice Springs, „Gunya Titjakala“, 4,5 Sterne, 2 Übernachtungen/Vollpension im Safarizelt auf Stelzen, Belegung mit 2 Personen, 757 EUR pro Person.

· Kimberley Region, „Mornington Wilderness Camp“, 4 Sterne, 1 Übernachtung/Vollpension im Zeltbungalow, Belegung mit 2 Personen, 157 EUR pro Person.

Buchungen und weitere Informationen in rund 10.000 Reisebüros mit Meier‘s Weltreisen-Programmen oder unter meiers-weltreisen.de.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *