Salzkammergut: Topadresse für Europa-Kulturhauptstädte-Reisen


16 Mai 2009 [10:03h]     Bookmark and Share


Salzkammergut: Topadresse für Europa-Kulturhauptstädte-Reisen

Salzkammergut: Topadresse für Europa-Kulturhauptstädte-Reisen



Linz ist Europäische Kulturhauptstadt 2009 und begeht das Jahr mit außergewöhnlichen kulturellen Anlässen sowie tollen Ausstellungen. Keine österreichische Stadt hat sich in den vergangenen Jahrzehnten so stark verändert wie die Landeshauptstadt Oberösterreichs.

Die Stadt ist im Aufbruch und hält im Rahmen von Linz 2009 äußerst „großstädtische“ Kulturprojekte bereit. Das Salzkammergut ist sozusagen die „altösterreichische „Kulturlandschaft“ vor den Toren von Linz und nur etwa eine Autostunde davon entfernt. Am Traunsee hat man für Kulturreisende ein äußerst attraktives Linz09-Package geschnürt. Allerdings sind auch die kulturellen Veranstaltungen im Salzkammergut sehenswert. Rund um den Traunsee laden die malerischen Städtchen Gmunden, Altmünster, Traunkrichen und Ebensee zu einer Entdeckungsreise ein. Das Filmhotel Schloss Orth und die Gmundner-Keramik-Manufaktur sind nur zwei von vielen „Must-Sees“.

Alles Kaiser – oder Mondseer Jedermann

Bad Ischl, der Ort der einstigen Sommerfrische an der Traun, begeht den Sommer alljährlich in „altösterreichischem Stil“. Die Osterfestspiele (11.–14.04.09) bringen ein Kammermusikfestival zum 200. Todestag Joseph Haydns sowie einen ersten Vorgeschmack, was die Operettenfans in diesem Sommer alles erwartet: Das Lehár-Festival (11.07.–30.08.09) setzt in diesem Jahr nämlich mit „Wiener Blut“ und „Das Land des Lächelns“ einen dramaturgischen Wien-Schwerpunkt. Das Motto „Alles Kaiser! Oder?“ (15.–18.08.09) gilt beim Empfang seiner Hochwohlgeborenheit zum Kaiserfest mit Gala, zur „Nacht der Kaiser samt 6. Kaiser Franz Treffen“ und „imperialem Bummel“ sowie ebensolcher Golf Trophy. Weiteres frühsommerliches Highlight ist das „10. K.u.k. Weindorf“ in Bad Ischl (11.–14.06.09), bei dem 25 Winzer aus dem In- und Ausland zur Verkostung ihrer köstlichen Tropfen laden. Bereits seit 21 Jahren finden die Musiktage Mondsee (29.08.–06.09.09) unter der künstlerischen Leitung des weltbekannten Cellisten und Dirigenten Heinrich Schiff statt. Wie immer gibt es dabei ein ausgewogenes Programm zwischen Klassik und Moderne, in diesem Jahr ist Gideon Kremer Stargast. Tradition hat auch der Mondseer Jedermann an den Samstagen im Juli und August der hier jedes Jahr in oberösterreichischer Mundartfassung auf einer Naturbühne nahe der Mondseer Kirche zur Aufführung gebracht wird. Max Reinhard selbst lobte bereits 1930 die erfrischende Natürlichkeit des Spiels und den beeindruckenden Rahmen.

Foto: Salzkammergut







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *