Wandern & Gipfelgefühle auf alten Schmugglerpfaden


14 Mai 2009 [10:06h]     Bookmark and Share


Wandern & Gipfelgefühle auf alten Schmugglerpfaden

Wandern & Gipfelgefühle auf alten Schmugglerpfaden



Die Höhenwege zwischen Österreich und Italien waren Jahrhunderte lang beliebte Refugien von Wilderern und Schmugglern. Unweit der ****Dolomiten Residenz Sporthotel Sillian, zwischen dem ursprünglichen Villgratental und dem Südtiroler Gsiesertal, liegen einige dieser uralten „Handelspfade“.

Die Wege führten über einige altbekannte Übergänge, die von Generation zu Generation überliefert wurden. Ansteuern kann man sie von der Dolomiten Residenz aus ganz einfach: Die hoteleigenen Hochpustertaler Bergbahnen starten direkt gegenüber des Hauses und heben die Wanderlaune auf den Thurntaler, von dem idyllische Familienwanderwege hinunter ins Villgratental führen. Die Wälder rund um das Sporthotel sind außerdem ein Paradies für Schwammerlfreunde. Steinpilz und Co. warten nur darauf, gefunden zu werden. Wanderer und Bergsteiger bekommen in der Dolomiten Residenz alles, was sie brauchen: ein stärkendes, gesundes Frühstück, das Kraft für den Tag gibt, eine leckere Jause für den Rucksack sowie übersichtliche Wanderkarten und gute Tipps. Nach einer anstrengenden Wanderung genießen sie ein wohltuendes Bad im Naturbadeteich des Hotels, eine Massage im Freien oder die reine Entspannung im 3.000 m² großen Wellnessbereich. Ein „Gipfeltreffen der Gefühle“ ist beim Latschenkiefer-Ölbad und einer Sportmassage sicher, damit man gleich am nächsten Tag wieder munter auf den Füßen ist. Wer noch mehr Berge erleben will, hat in den Dolomiten und dem Nationalpark Hohe Tauern über 1.200 km Wanderwegen direkt vor der Haustür.

Foto: ****Dolomiten Residenz Sporthotel Sillian







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *