SunExpress: Flotte wächst bis 2010 auf 25 Flugzeuge


11 Mai 2009 [19:01h]     Bookmark and Share


SunExpress: Flotte wächst bis 2010 auf 25 Flugzeuge

SunExpress: Flotte wächst bis 2010 auf 25 Flugzeuge



Aufsichtsrat gibt grünes Licht für Expansion – Geschäftsmodell mit den drei türkischen Drehscheiben Antalya, Izmir und Istanbul bewährt sich

SunExpress, dynamisch wachsende Tochter von Lufthansa und Turkish Airlines, expandiert auch im Jahr des 20jährigen Firmenjubiläums konsequent weiter. So wird die Fluggesellschaft bis Ende 2010 über eine Flotte von 25 Boeing 737-800 verfügen – fünf Flugzeuge mehr als heute. Dazu wird SunExpress drei neue B 737-800 kaufen und fünf weitere B 737-800 leasen. Gleichzeitig werden drei Boeing 757-200 abgegeben. Bis November/Dezember verfügt die Airline dann über eine homogene Flotte des Musters Boeing 737-800.

„SunExpress ist ein strategisches Joint Venture von Turkish Airlines und Lufthansa. Wir sind stolz darauf, dass diese Airline ihre starke Wettbewerbsfähigkeit in allen Teilen des Marktes auch in schwieriger Zeit für die Fluggesellschaften immer wieder unter Beweis stellt“, so Candan Karlitekin, der Vorsitzende des SunExpress-Aufsichtsrates und Chairman von Turkish Airlines. Sein Stellvertreter Stefan Lauer, gleichzeitig Vorstandsmitglied der Lufthansa, dazu: „Das starke Wachstum von SunExpress liegt nicht zuletzt auch in der Qualitätsstrategie begründet, die diese Fluggesellschaft in den vergangenen 20 Jahren verlässlich und nachhaltig verfolgt.“

„SunExpress hat im Jahr 2010 nicht nur eine der jüngsten, modernsten und ebenso effizientesten Flotten in der Türkei, wir können dann auch auf eine Kapazität von insgesamt 4.725 Sitzen stolz sein, die uns die Möglichkeit gibt, weitere neue Flugangebote zwischen der Türkei und Europa, aber auch im innertürkischen Verkehr zu kreieren,“ kommentierte SunExpress-Geschäftsführer Paul Schwaiger die Entscheidung des Aufsichtsrates, der am Freitag (7.5.) in Izmir tagte.

Zweistelliges Wachstum auch zu Beginn 2009

Die Entscheidung über die kräftige Expansion und die Schaffung einer komplett homogenen B 737-800-Flotte fiel auch vor dem Hintergrund der guten Betriebsergebnisse von SunExpress in den Monaten Januar bis April 2009. In diesem Zeitraum beförderte die Airline 45,2 Prozent mehr Gäste als im Vergleich zur Vorjahresperiode – die Beförderungsleistung wuchs demnach, alle Strecken zusammen genommen, von einer Million auf 1,45 Millionen Passagiere. Der Umsatz konnte um 21 Prozent auf 102,1 Millionen Euro gesteigert werden und die Zahl der Blockstunden erreichte fast 25.000 (plus 30 Prozent).

Die Gründe des Erfolgs

Das Erfolgsmodell basiert auf zwei Säulen: Erstens auf dem Konzept der drei Drehscheiben Antalya, Izmir und Istanbul SAW (Sabiha Gökcen) und, zweitens, auf der Ausrichtung, alle Marktsegmente zwischen Europa und der Türkei – aber auch innertürkische Städte – nonstop hocheffizient zu bedienen: Das gilt gleichermaßen für den Tourismus, den Geschäftsreisebereich sowie für den ethnischen Verkehr mit seiner stark wachsenden Anzahl an Individualbuchungen.

Paul Schwaiger: „Unser Erfolg liegt zugleich in der engen Partnerschaft mit den Reiseveranstaltern und Reisebüros begründet, die insbesondere Antalya als wichtiges Ferienzentrum am Mittelmeer mit uns aufgebaut haben. Nicht zu vergessen das starke Engagement der gesamten SunExpess-Teams in Antalya, Izmir, Istanbul und Frankfurt/Kelsterbach, ohne die diese Expansion nicht möglich wäre.“

3 Jahre – 3,5 Millionen Fluggäste in Izmir

Wie schnell sich SunExpress in den einzelnen Märkten etabliert, macht Schwaigers Stellvertreter Haci Say klar: „Unsere zweite Drehscheibe Izmir besteht nunmehr seit drei Jahren. In dieser kurzen Zeit erzielten wir bei den internationalen Flügen ab/bis Izmir einen Marktanteil von 51 Prozent, SunExpress ist also Marktführer in diesem Segment. Seit unserem Start 2006 haben wir von und nach Izmir 3,5 Millionen Passagiere befördert.“

Die Airline, die im Herbst 1989 als eine Ferienfluggesellschaft gegründet wurde, hat heute in Antalya, Izmir, Istanbul und Kelsterbach bei Frankfurt insgesamt fast 1.200 Beschäftigte. Noch in diesem Jahr wird SunExpress etwa weitere 150 Mitarbeiter einstellen.

Foto: SunExpress







  • Palma.guide


Adresse
Claasen Communication
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
Telefon 06257 – 68781
Fax 06257 – 68382

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*