Gesunder Urlaub in der Lipizzanerheimat, der Schilcherregion und der Südsteiermark


07 Mai 2009 [07:31h]     Bookmark and Share


Gesunder Urlaub in der Lipizzanerheimat, der Schilcherregion und der Südsteiermark

Gesunder Urlaub in der Lipizzanerheimat, der Schilcherregion und der Südsteiermark



Das weststeirische Hügelland mit seinen lieblichen Rücken, der gesunden Höhenlage, dem milden Klima und den natürlichen Heilvorkommen liefert viele gute Gründe für einen gesunden Urlaub. Die Therme Nova in Köflach mit ihrem besonders mineralisierten Heilwasser ist seit einigen Jahren ein wahrer „Jungbrunnen” in der Lipizzanerheimat und bietet seit März 2008 zusätzlich ein modernes Kurkonzept rund um den Bewegungs- und Stützapparat.

Das 35,9° C warme Wasser aus 1.039 m Tiefe wird auch bei Osteoporose und Diabetes angewendet. Rund 25 km weiter südlich liegt Bad Gams, ein traditioneller Kurort in der Schilcherregion mit vier Trinkquellen, medizinischen Moor- und Kneippkuren, Massagen und Heubädern. Nur knapp 15 km weiter auf der Schilcherweinstraße findet man das Kloster Schwanberg mit angeschlossenem Therapiezentrum und Hotel. Seit über 30 Jahren wird hier Hochmoor aus Garanas erfolgreich angewendet. Zur Gesundheit tragen in der vom mediterranen Klima geprägten Landschaft Sulmtal-Koralm auch 18 Nordic-Walking-Strecken mit insgesamt mehr als 200 km Länge bei. Die Region, in der sich Wein- und Kürbisanbau mit einer malerischen Almenlandschaft verbindet, ist ein ideales Terrain für Walker: Sie kommen auf „Archäologischen Wegen” (St. Martin i. S.), Schilcher-, Kraftplatz- oder Almenwegen in Gang. Wer weiter südwärts auf der Sausaler Weinstraße reist, gelangt in die Leibnitzer Au, die zum Naturpark Südsteirisches Weinland zählt. Auch hier ist man inmitten eines zum Nordic Walken geradezu prädestinierten Gebiets, etwa von der Leibnitzer Au über den Archäologischen Wanderweg nach Wagna und zu den Ausgrabungsstätten am Frauenberg. Aber auch Kneippwanderwege (zB Gamlitz), die Glanzer Hoftour, eine „Kulinarische Weinbergwanderung” (zB Leutschach) oder Wanderungen zu den Kraftplätzen im Sausal laden zum Energietanken ein.

Foto: Süd&West Steiermark / Therme NOVA Köflach







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*