Independence of the Seas wird ab 2010 ganzjährig in England stationiert sein


28 Apr 2009 [19:01h]     Bookmark and Share


Independence of the Seas wird ab 2010 ganzjährig in England stationiert sein

Independence of the Seas wird ab 2010 ganzjährig in England stationiert sein



Royal Caribbean International stationiert mit der Independence of the Seas erstmals ein Schiff ganzjährig in Southampton. Ab April 2010 bietet das derzeit größte Kreuzfahrtschiff der Welt seinen Gästen dann vielseitige Europakreuzfahrten ab der südenglischen Hafenstadt an. Die Fahrten ihrer ersten europäischen Wintersaison 2010/11 können ab dem 1. Juni 2009 gebucht werden.

Frankfurt am Main – „Mit der Independence of the Seas bringen wir die derzeit größte und innovativste Schiffsklasse der Flotte 2010 erstmals ganzjährig nach Europa. Damit reagieren wir auf das große Interesse europäischer Kreuzfahrtgäste an der Independence of the Seas, das sie bereits letztes Jahr in ihrer Erstlingssaison hier erfahren durfte. Gleichzeitig bauen wir unser Angebot an Winterkreuzfahrten im Mittelmeer konsequent aus“, so Tom Fecke, General Manager Royal Caribbean Cruise Line für Deutschland und die Schweiz.

Während ihrer ersten Wintersaison 2010/11 in Europa stehen nicht nur romantische Destinationen entlang der italienischen Riviera auf dem Routenplan der Independence of the Seas, sondern auch Besuche auf der Halbinsel von Sorrent, südlich von Neapel, sowie auf den Balearen. Die Kreuzfahrten variieren in ihrer Länge zwischen elf und 18 Nächten. Außer auf vielseitige Routen können sich die Gäste des State-of-the-Art-Schiffs auch auf aktive Erholung, Wellness und ein spannendes Entertainmentprogramm an Bord freuen.

Die internationale Reederei hat mit der Brilliance of the Seas 2008 erstmals ein Schiff ganzjährig im Mittelmeer positioniert. Das angenehm milde Klima und die zahlreichen Anlaufhäfen im mediterranen Raum bieten Urlaubern die perfekte Erholung von kalten Wintertagen.

Foto: Independance of the Seas / Royal Caribbean International







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*