Die Top Ten der religiösen Bauten in Europa


27 Apr 2009 [15:31h]     Bookmark and Share


Die Top Ten der religiösen Bauten in Europa

Die Top Ten der religiösen Bauten in Europa



Kölner Dom an zweiter Stelle der Beliebtheitsskala

Frankfurt am Main – Ob aus spirituellem, kunstgeschichtlichem und architektonischem Interesse oder ganz einfach wegen eines tollen Panoramablicks – die Kirchen und Kathedralen Europas sind Anziehungspunkt für zahlreiche Urlauber. Die weltweit beliebteste und größte Reisecommunity TripAdvisor® gibt jetzt die Top Ten der religiösen Bauwerke in Europa bekannt und zeigt, dass nicht alle Wege nach Rom führen.

1. Notre Dame, Paris

Die Kathedrale Notre Dame gehört zu den berühmtesten Kirchen der Welt – nicht zuletzt dank des Romans Der Glöckner von Notre Dame von Victor Hugo. Die Kathedrale benötigte eine Bauzeit von fast 150 Jahren und vereint in sich alle Stile der Gotik. Empfehlenswert ist die Besteigung des 70 Meter hohen Turmes, denn nicht nur der Ausblick auf Paris ist den Aufstieg wert, auch eine nähere Betrachtung der berühmten Wasserspeier lohnt sich. Ein TripAdvisor-Mitglied aus Wales schwärmt: „Das Innere der Kirche ist beeindruckend und der Ausblick ist wirklich atemberaubend.“

2. Kölner Dom

Der Kölner Dom ist unter den TripAdvisor-Reisenden die Nummer eins aller Sehenswürdigkeiten von Köln. Kein Wunder, das Wahrzeichen gehört zu den beliebtesten Touristenzielen Deutschlands. Tag für Tag besuchen bis zu 20.000 Menschen den Dom. Ein TripAdvisor-Mitglied aus Tennessee: „Diese Kathedrale ist unglaublich! So was habe ich noch nie gesehen. Man muss unbedingt dorthin, wenn man Urlaub in Deutschland macht.“

3. Akropolis, Athen

In Sichtweite des Meeres liegt der Felsen der Akropolis. Nachdem die Tempel in den Perserkriegen des 5. Jahrhunderts vor Christus zerstört worden waren, wurde der Burgberg von Perikles völlig neu gestaltet: Die Akropolis sollte ein Symbol der Humanität und der Zivilisation werden und wurde dann bald zu einem heiligen Ort erklärt. Der hilfreiche Tipp eines TipAdvisor-Mitglieds aus New York für den Aufstieg zur Akropolis: „Am schönsten ist es hier in den frühen Morgenstunden, denn die Sonne wird später am Tag sehr heiß. Und es gibt nicht sehr viele schattige Plätze auf dem Weg nach oben. Tragt bloß bequeme Schuhe!“

4. Hagia Sophia, Istanbul

Die Kuppelbasilika, Hagia Sophia, ist weltweit eines der eindrucksvollsten Denkmäler sakraler Architektur. Sie liegt gut sichtbar auf einem der Hügel Istanbuls zwischen dem Goldenen Horn, dem Bosporus und dem Marmara-Meer. Ein TripAdvisor-Mitglied rät: „Nehmt euch ein bisschen Zeit, um die vielen Artefakte anzusehen, die ganz verstreut rund um den Hof neben dem Eingang zu finden sind. Die meisten Besucher sind in so einer Eile, das eigentliche Gebäude zu betreten, dass sie die Säulen und Denkmäler übersehen, die tausende von Jahren alt sind.

5. Santa Maria del Fiore, Florenz

Der Dom von Florenz ist weltbekannt für seine große Kuppel. Klare und elegante Architekturelemente und der einzigartige mehrfarbige Marmorschmuck machen den Dom zu einem der bedeutendsten und ältesten Beispiele der toskanischen Gotik. Außerdem ist er die viertgrößte Kirche Europas, nach Petersdom in Rom, der Paulskirche in London und der Mailänder Kathedrale. Ein TripAdvisor-Mitglied aus Kansas City schwärmt: „Ein Besuch dieses Doms ist einer der ,Big Three’ in Florenz, neben der Galleria dell’Accademia und dem Museum der Uffizien.“

6. Rosslyn-Kapelle, Schottland

Um die Rosslyn-Kapelle, die im 15. Jahrhundert gebaut wurde, ranken sich zahlreiche Mythen, die unter anderem den Autor Dan Brown veranlassten, die Kirche als finalen Schauplatz in seinem Bestseller Sakrileg zu wählen. Doch wie ein TripAdvisor-Reisender findet: „Ganz gleich, ob Sie jedes Wort des Buches glauben, denken, dass es Nonsens ist, oder es gar nicht kennen – dieser Ort ist einfach beeindruckend.“

7. Sagrada Familia, Barcelona

Diese Kirche im Herzen Barcelonas ist eine Arbeit des weltbekannten Architekten Antoni Gaudí, der insgesamt 43 Jahre daran arbeitete, sie jedoch nicht vollenden konnte. Obwohl die Kirche bis heute nicht komplett fertiggestellt ist, entwickelte sich der beeindruckende Sakralbau zum Wahrzeichen der Metropole. „Ich war bislang dreimal in Barcelona und habe die Sagrada Familia jedes Mal besucht“, so ein Spanien-Reisender auf TripAdvisor.de.

8. St.-Pauls-Kathedrale, London

Ob zur Hochzeit von Prinz Charles und Lady Diana oder beim Kronjubiläum der Queen Victoria – die St. Paul’s Cathedral ist schon seit Jahrhunderten Schauplatz großer, staatstragender Feierlichkeiten. TripAdvisor Reisende empfehlen insbesondere einen Besuch der Whispering Gallery (Flüstergalerie) oben in der Kathedrale. „Es ist ein langer Anstieg zur Flüstergalerie in der St.-Pauls-Kathedrale, aber einmal oben angekommen, können Besucher eine der amüsanten Eigenheiten des Baus erleben. Zwei Personen, die an sich gegenüberliegenden Seiten der Wand zugedreht sind, können sich im Flüsterton unterhalten“, berichtet ein Mitglied von TripAdvisor.

9. Isaakskathedrale, St. Petersburg

Die Isaakskathedrale ist nicht nur die größte Kirche St. Petersburgs, sondern gehört auch zu den größten sakralen Kuppelbauten der Welt. Von der Kolonnade aus können Besucher einen Panoramablick über St. Petersburg genießen. Auch der prachtvoll ausgebaute Kirchenraum, lädt zum Bestaunen ein: „Ich denke, man könnte hier zwei bis fünf Stunden verbringen, ohne sich zu langweilen“, so ein TripAdvisor-Reisender.

10. Stephansdom, Wien

Als Wahrzeichen Wiens und wichtigstes gotisches Bauwerk in Österreich schließt der Stephansdom die Top-Ten-Liste der beliebtesten religiösen Bauten in Europa ab. „Wir fanden diese Kathedrale atemberaubend. Die Größe und Feingliedrigkeit der Arbeiten an dieser Kirche kann man kaum in ihrer Gesamtheit erfassen und ein Besuch lohnt sich definitiv“, berichtet ein Wienbesucher auf TripAdvisor.de







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *