Fondue-Abende und Vollmondnächte auf 3.000 m Höhe


29 Apr 2009 [09:01h]     Bookmark and Share


Fondue-Abende und Vollmondnächte auf 3.000 m Höhe

Fondue-Abende und Vollmondnächte auf 3.000 m Höhe



Die Zugspitze bei Nacht: Das ist ein Erlebnis für Genießer. Jeden Mittwoch von Juni bis Oktober (17.06.–21.10.09) locken romantische Fondue-Abende zur abendlichen Kulinarik-Fahrt auf den höchsten Gipfel Deutschlands.

In zehn Minuten bringt die „Himmelsstürmerin“ die Gäste in das „Panoramarestaurant“ unmittelbar unterhalb des 3.000 m hohen Gipfels mit seinem perfekten Rundumblick auf die Bergriesen der Ostalpen. Und danach lädt das Restaurant auf dem Zugspitz-Gipfel zum klassischen Fondue bourguignonne mit Salatbuffet und Dessert sowie musikalischer Unterhaltung. Zwischen den feinen Häppchen lassen Gourmets den Blick von den Tiroler Alpen bis weit nach Bayern schweifen. Auch zu den Vollmondfahrten zwischen Juni und November schweben Naturgenießer mit der Tiroler Zugspitzbahn abends dem Himmel ein Stück näher. Auf der Aussichtsterrasse treffen die letzten Strahlen der Abendsonne Romantiker mitten ins Herz – vom Piz Bernina bis zum Großglockner erglühen die Berggipfel in flammendem Rot. Dann folgt das eigentliche Schauspiel, der Mondaufgang mit Fernblick über die Bergwelt im silbrig-blauen Licht der Vollmondnacht. Wer möchte, kehrt nach einem Glas Prosecco ins Panorama-Gipfelrestaurant ein. Sehenswert und im Packagepreis inbegriffen ist übrigens auch der Eintritt in die Erlebnisausstellung „Faszination Zugspitze“.

Foto: Tiroler Zugspitzbahn







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*