Düsseldorf: Ausstellungsdreiklang im größten Atelierhaus der Stadt


24 Apr 2009 [17:01h]     Bookmark and Share




WalzWerk 0, Philara und Pilot Projekt für Kunst e.V. präsentieren junge Kunst in Reisholz

Düsseldorf – Das größte Düsseldorfer Atelierhaus befindet sich an der Walzwerkstraße in Reisholz. Seitdem das ehemalige Industriegebäude 2007 kernsaniert wurde, stellt die Stadt den Düsseldorfer Künstlern dort 63 kostengünstige Ateliers zur Verfügung. Weitere 13 Einzelateliers und ein Großraumatelier vergibt der Hauseigentümer Gil A. Bronner. Hinzu kommen Ausstellungsräume, die von drei Initiativen „bespielt“ werden (WalzWerk 0, Philara und Pilot Projekt für Kunst e.V.). Auf diese Weise ist das Atelierhaus in Reisholz zu einem neuen Zentrum für junge experimentelle Kunst in der Landeshauptstadt geworden.

Mit einem Dreiklang von Ausstellungen wenden sich die künstlerischen Initiativen jetzt an ein interessiertes Publikum: Im WalzWerk 0 (Ausstellungsraum des Kulturamtes) präsentiert Medienkünstlerin Sabine Fischer (1979) unter dem Titel „leuchten“ eine multimediale Skulptur und eine Installation. Philara beteiligt sich mit zwei Sonderausstellungen, die dem Leipziger Maler Paule Hammer (1975) und der Düsseldorfer Künstlerin Andrea Lehmann (1975) gewidmet sind. Und der Verein Pilot Projekt für Kunst e.V. zeigt unter dem Titel „Habseligkeit“ Arbeiten von Julia Sossinka (1983), Meisterschülerin von Prof. M. Lüpertz, und Sandra Machel (1981) aus Potsdam, der diesjährigen Atelierstipendiatin von Pilot Projekt.

Die Ausstellungen im Atelierhaus Walzwerkstraße 14 werden am 17. April (19 Uhr) eröffnet und laufen bis zum 22. Mai. Die Öffnungszeiten: samstags 14 bis 17.30 Uhr, sonntags 14 bis 16 Uhr, und nach Vereinbarung.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *