Air Baltic: Reaktion auf Wirtschaftskrise


24 Apr 2009 [12:21h]     Bookmark and Share




Die lettische Fluggesellschaft erstattet Ticketpreis für baltische Passagiere, die Job verlieren

Riga/Berlin – Als Reaktion auf die derzeitige Wirtschaftslage im Baltikum hat sich die lettische Fluggesellschaft Air Baltic (airbaltic.com) entschlossen, baltischen Passagieren, die zwischen dem Kauf ihres Tickets und dem Datum des gebuchten Fluges ihren Job verlieren, die Kosten der Flugscheine in vollem Umfang zu erstatten. Die neue Regelung gilt für sämtliche Tickets der Economy-Klasse, die nach dem 16. April 2009 von Personen mit Hauptwohnsitz in den baltischen Staaten (Lettland, Estland und Litauen) gekauft werden.

Entgegenkommen für Passagiere

„Die Arbeitslosenquote im Baltikum ist in den letzten Monaten enorm gestiegen. Lettland und Litauen haben inzwischen eine der höchsten in der Europäischen Union. In dieser angespannten Situation möchten wir unseren Passagieren entgegenkommen, indem wir ihnen die Ticketkosten vollständig erstatten, wenn sie arbeitslos geworden sind und ihre Reise nicht mehr antreten können oder wollen“, erklärt Bertolt Flick, Präsident und CEO von Air Baltic.

Kunden von Air Baltic erhalten die Kompensierung in den Büros der Fluggesellschaft bei Vorlage des entsprechenden Nachweises über ihre Arbeitslosigkeit von der staatlichen Arbeitsagentur in Lettland, vom Arbeitsamt in Litauen oder der Arbeitslosenversicherung in Estland.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *