Südafrika: Die ganze Welt in einem Land


22 Apr 2009 [10:01h]     Bookmark and Share


Südafrika: Die ganze Welt in einem Land

Südafrika: Die ganze Welt in einem Land



Mit Chamäleon auf Entdeckungssafari durch die landschaftlich schönsten Regionen Südafrikas –
Fernreise-Veranstalter unterstützt südafrikanische Grundschule „Amalienstein“

Berlin -„Ich glaube, das Südafrika der schönste Platz der Welt ist. Natürlich bin ich voreingenommen, aber wenn Sie die Natur-schönheiten unseres sonnigen Südafrika mit der Liebenswürdigkeit und kulturellen Vielfalt unseres Volkes und unserer zauberhaften Tierwelt zusammenfügen: dann müssen selbsthartnäckige Kritiker mit uns einer Meinung sein, dass wir Südafrikaner mit einem traumhaften Land gesegnet sind“. Treffender als Nelson Mandela es mit dieser Lobeshymne über sein Land betan hat, kann man Südafrika wohl kaum beschreiben. Wer sich davon selbst überzeugen und sich sein eigenes facettenreiches Bild von Südafrika machen möchte, der sollte sich der 2-wöchigen Erlebnistour „Garden Route“ des Berliner Fernreise-Spezialisten Chamäleon anschließen. Auf seiner abwechslungsreichen Entdecker-Rundreise durch den Süden des Landes haben die Teilnehmer die Möglichkeit, seltene Tiere in malariafreien Wildreservaten zu beobachten sowie faszinierende Landschaften und einzigartige Nationalparks vom Kap der Guten Hoffnung entlang der Garden Route bis Port Elisabeth kennen zu lernen.

Preisbeispiel: Die 14-tägige deutschsprachig geführte Südafrika-Rundreise „Garden Route“ ist zum Preis ab 2.699 Euro buchbar. Darin enthalten sind Flug, Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück/Halbpension, deutschsprachige Reiseleitung, Transfers, Ausflüge sowie Eintrittsgelder in die Nationalparks. Die Chamäleon-Rundreise wird in kleinen Gruppen von sechs bis maximal zwölf Personen durchgeführt und ist an ausgewählten Terminen buchbar.

Ein Spielplatz für die Kleinen – Chamäleon unterstützt die südafrikanische Grundschule Amalienstein:

Der Besuch der Grundschule Amalienstein unweit von Oudtshoorn ist schon seit langer Zeit fester Bestandteil des Südafrika-Rundreise-Programms von Chamäleon. In den letzten Jahren bekam sie durch eine neue Wohnsiedlung in der Nähe immer mehr Zulauf. Die Eltern der meisten Schüler sind saisonale Landarbeiter; die Arbeitslosigkeit ist dementsprechend hoch. Chamäleon, dem die lebensfrohen und hilfsbedürftigen Kinder ans Herz gewachsen sind, unterstützt die Grundschule Amalienstein u.a. beim Bau eines Spielplatzes. Nachdem die Eltern von der Idee erfuhren, beschlossen sie, sich ebenfalls zu engagieren und einen Zaun um Schule und Spielplatz zu errichten sowie Rasen auf dem Gelände zu säen. Das Material wurde von der südafrikanischen Regierung und Chamäleon-Partner Fairfield Tours finanziert, die Arbeit erbrachten die Eltern. So entstand durch den Anstoß von Chamäleon ein einzigartiges Gemeinschaftsprojekt. Nächstes Bauvorhaben, das Chamäleon mit finanziert, ist die Errichtung einer Schul-Bibliothek.

Foto: COMEO PR







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*