TAM Airlines: Betriebsergebnis steigt im Jahr 2008 um 67,3 Prozent auf mehr als 725 Millionen Real


15 Apr 2009 [11:21h]     Bookmark and Share


TAM Airlines: Betriebsergebnis steigt im Jahr 2008 um 67,3 Prozent auf mehr als 725 Millionen Real

TAM Airlines: Betriebsergebnis steigt im Jahr 2008 um 67,3 Prozent auf mehr als 725 Millionen Real



Die brasilianische Fluggesellschaft TAM (Bovespa: TAMM4, NYSE: TAM) hat das Jahr 2008 mit einem Betriebsergebnis (EBIT) von 725,2 Millionen brasilianischen Real (R$, umgerechnet 242,9 Millionen Euro) abgeschlossen, ein Anstieg um 67,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (433,5 Millionen R$). Die EBIT-Marge (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) betrug 6,8 Prozent; im Jahr 2007 lag sie noch bei 5,3 Prozent.

 Diese Zahlen wurden nach dem brasilianischen Gesetz 11.639 erhoben.

Im Vergleich zum Vorjahr konnte TAM ihr operatives Ergebnis ebenfalls erheblich erhöhen: Er stieg um 29,9 Prozent von 8,5 Milliarden R$ (2007) auf elf Milliarden R$ (3,7 Milliarden Euro). TAM verfügte am Ende des Geschäftsjahrs 2008 über liquide Mittel in Höhe von 1,9 Milliarden R$ (636 Millionen Euro).
 
Das Unternehmen verzeichnete 2008 einen Nettoverlust (nach Steuern) von
1,4 Milliarden R$ (469 Millionen Euro), der in erster Linie auf nicht spekulative Treibstoff-Absicherungsgeschäfte und den Wertverlust der brasilianischen Währung Real im Vergleich gegenüber dem US-Dollar zurückgeht. Im Jahr zuvor lag dieses Ergebnis noch im positiven Bereich bei rund 505 Millionen R$.
 
„2008 hatten wir ein hervorragendes Betriebsergebnis, und unsere Liquiditätslage ist sehr solide. Das Jahr 2009 stellt uns sicher vor große Herausforderungen, aber wir rechnen damit, dass sich der Markt bis zum Jahresende erholen wird und wir dann gut aufgestellt sein werden“, sagt Captain David Barioni Neto, President und CEO von TAM. Er hob hervor, dass TAM im Jahr 2008 den Beitritt zur Star Alliance ankündigte und von fünf neue internationale Strecken auflegt: Brasilia–Buenos Aires, Rio de Janeiro–Miami, Sao Paulo–Lima, Rio de Janeiro–New York und Sao Paulo–Orlando.
 
TAM bestätigte auch in Jahr 2008 ihre Führungsposition im Heimatmarkt: Zahlen der nationalen zivilen Luftfahrtbehörde ANAC weisen für die Airline einen Marktanteil von 50,3 Prozent nach. TAM beförderte 2008 25,6 Millionen Passagiere, was im Vergleich zum Vorjahr (24,1 Millionen Fluggäste) einen Anstieg von 6,1 Prozent bedeutet. Die durchschnittliche Auslastung der Inlandsflüge betrug 68,1 Prozent.
 
International baute TAM den Marktanteil unter allen international operierenden brasilianischen Fluggesellschaften auf 75,24 Prozent aus. Im Dezember 2008 erreichte das Unternehmen einen Rekord-Marktanteil von 85,52 Prozent. Rund 4,5 Millionen Fluggäste nutzten diese internationalen Flugverbindungen von TAM im vergangenen Jahr, was im Vergleich zum Jahr 2007 (3,7 Millionen Fluggäste) einer Steigerung um 22,4 Prozent entspricht. Hier betrug der Sitzladefaktor 75,5 Prozent.
 
Zum Ende des Geschäftsjahres 2008 beschäftigte TAM 24.348 Mitarbeiter.
 
 
Aussichten und Pläne für 2009
Um ihre nationale sowie internationale Marktführerschaft weiter auszubauen, plant TAM für dieses Jahr eine Ausweitung ihres Sitzplatzangebotes um acht bzw. 20 Prozent. Der Ausbau der Flugzeugflotte wird bis zum Jahr 2018 ein Investitionsvolumen von rund 6,9 Milliarden US-Dollar (5,1 Milliarden Euro) umfassen. Ende 2008 betrieb TAM 129 Flugzeuge. Im Laufe dieses Jahres werden sechs neue Maschinen vom Typ Airbus A320 ausgeliefert, während drei ältere Modelle dieses Typs ausgemustert werden, so dass die Flotte Ende 2009 aus insgesamt 132 Flugzeugen bestehen wird. Bis zum Jahr 2013 sollen insgesamt 150 Fluggeräte zur Flotte gehören.
 
TAM rechnet für 2009 mit einer Gesamtauslastung ihrer Flugzeuge von rund 67 Prozent. Darüber hinaus wird die Fluggesellschaft ihr internationales Streckennetz weiter ausbauen und in Kürze die Aufnahme einer neuen Flugverbindung bekannt geben.
 
Für das Jahr 2009 erwartet TAM im Heimatmarkt einen Nachfrageanstieg (in RPK, Revenue Passenger Kilometres) im Bereich ein bis fünf Prozent.
 
Geschäftsbereiche
TAM Cargo ist zur Zeit das größte private Frachtunternehmen Brasiliens. Der Umsatz stieg 2008 um 30 Prozent auf eine Milliarde R$. Das entspricht 9,2 Prozent des Gesamtbruttoumsatzes der TAM. Dieser Geschäftsbereich beschäftigt 2.076 Mitarbeiter und nutzt die Frachtkapazitäten der TAM-Flotte, um Fracht zu rund 4.200 Orten in Brasilien zu transportieren.
 
Das Vielfliegerprogramm von TAM, „Programa Fidelidade“, hat sich 2008 mit einem Wachstum von 82 Prozent auf mehr als 500 Millionen R$ (167,5 Millionen Euro) zu einem wahren Umsatzbringer für das Unternehmen entwickelt. Inzwischen zählt das Vielfliegerprogramm sechs Millionen Mitglieder, und seit seiner Einführung vor 15 Jahren wurden mehr als 7,4 Millionen Tickets dafür ausgestellt. Momentan wird eine neue Marketingkampagne mit verschiedenen Promotionaktionen für die Kunden erarbeitet, bei der beispielsweise Bonustickets mit weniger Meilen als üblich eingelöst werden können.
 
Im Jahr 2008 implementierte TAM ihren technischen Geschäftsbereich MRO (Maintenance, Repair and Overhaul) in Sao Carlos, im Bundesstaat Sao Paulo. Diese Einheit ist für die Wartung der kompletten TAM-Flotte sowie mehr als 2.000 weitere luftfahrttechnische Komponenten zertifiziert. Hierdurch werden signifikante Kosteneinsparungen erzielt; darüber hinaus können einzelne Aufträge an Drittfirmen vergeben werden, was den Fixkostenblock entlastet.
 
MRO hat nämlich einen Teil seiner insgesamt 4,6 Millionen Quadratmeter großen Werftkapazitäten an Drittunternehmen vermietet, die unabhängig von TAM arbeiten und operieren, aber die lokale Infrastruktur nutzen. So verteilen sich die Kosten für Sicherheitssysteme, Reinigung, Hallen- und Runwaynutzung, Lackieren, Galvanoplastik und Fertigungstechnik auf mehrere Partner. Gleichzeitig werden eventuelle Umweltbelastungen auf ein Minimum reduziert.
 
Viertes Quartal 2008
Die letzten drei Monate des vergangenen Jahres waren bei TAM durch starke Expansion geprägt. Auf dem innerbrasilianischen Streckennetz hat das Unternehmen die verfügbaren Sitzplatzkilometer (ASK) im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres um 15,6 Prozent erhöht.
 
International betrachtet, war dieser Zuwachs noch größer: Hier wurden durch die Inbetriebnahme von zehn neuen Flugzeugen 24,2 Prozent mehr Kapazitäten (ASK) angeboten. Vier neue Airbus A330, drei Boeing 767 sowie vier Boeing 777 kamen zur Langstreckenflotte hinzu, während Flugzeuge vom Typ MD11 ausgemustert wurden. Dadurch bietet TAM unter anderem tägliche Langstreckenflüge von Rio de Janeiro nach Miami und New York sowie zwischen Sao Paulo und Orlando an.
 
Darüber hinaus konnte TAM im letzten Quartal des Jahres 2008 ihre nationalen und internationalen Marktanteile weiter ausbauen. Auf dem brasilianischen Streckennetz erreichte er im vierten Quartal 50,7 Prozent im Vergleich zu 48,2 Prozent im Vorjahr. Auf dem internationalen Markt wuchs der Anteil um 19,3 Prozentpunkte von 65,4 auf 84,7 Prozent im vierten Quartal 2008.
 
Der durchschnittliche Sitzladefaktor lag 2008 bei 71 Prozent.
 
Die Fluggesellschaft TAM Linhas Aeréas (www.tam.com.br), 1976 gegründet, ist seit Juli 2003 Marktführer auf dem brasilianischen Markt – im Februar 2009 erreichte sie einen Marktanteil von 49,8 Prozent. TAM fliegt 42 Destinationen in Brasilien an, in Zusammenarbeit mit regionalen Airlines stehen insgesamt 79 brasilianische Ziele im Flugplan. Auf internationalen Flügen erreichte TAM unter den brasilianischen Airlines im Februar einen Marktanteil von 85,1 Prozent. TAM bietet Direktflüge zu 18 Destinationen in den USA, in Europa und Südamerika: New York, Miami und Orlando (USA), Paris (Frankreich), London (Großbritannien), Mailand (Italien), Madrid (Spanien), Buenos Aires und Bariloche (Argentinien), Cochabamba und Santa Cruz de la Sierra (Bolivien), Santiago (Chile), Asuncion und Ciudad del Este (Paraguay), Montevideo (Uruguay), Caracas (Venezuela) und Lima (Peru) – und Frankfurt am Main in Deutschland. Darüber hinaus können TAM-Passagiere über Codeshare-Verbindungen mit anderen Fluggesellschaften weitere 64 Ziele in den USA, Südamerika und Europa erreichen. TAM war die erste brasilianische Airline mit einem Vielfliegerprogramm, „Fidelidade“. Das TAM „Fidelidade“ zählte 2008 rund 5,5 Millionen Mitglieder. Insgesamt wurden bereits mehr als 7,4 Millionen Tickets für die Teilnehmer des Programms ausgestellt.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *