Hauptstadtkampagne be Berlin wirbt mit riesigem interaktivem Brandenburger Tor auf der ITB 2009


13 Mrz 2009 [21:01h]     Bookmark and Share


Hauptstadtkampagne be Berlin wirbt mit riesigem interaktivem Brandenburger Tor auf der ITB 2009

Hauptstadtkampagne be Berlin wirbt mit riesigem interaktivem Brandenburger Tor auf der ITB 2009



Vorgeschmack auf das „Festival of Lights 2009“: Besucher können sich mit eigenem be Berlin-Spruch auf dem Brandenburger Tor fotografieren lassen.

Berlin – be Berlin schickt die Bilder um die Welt, zusammen mit Infos zur neuen Freundlichkeitskampagne „Berliner mit herz & schnauze“.

Auf einen Schlag bei 187 Ländern bekannt werden – die ITB 2009 macht es möglich. In Kooperation mit den Veranstaltern des Festival of Lights sorgt die Hauptstadtkampagne be Berlin in Halle 14.1 für eine einzigartige und vielbesuchte Messeattraktion – ein riesiges interaktives Brandenburger Tor.

In den bunten Festivalfarben wurde das Brandenburger Tor-Motiv auf ein 6×4 Meter großes Banner gezogen und mit einer spektakulären Projektion versehen. Jeder ITB-Besucher kann live vor dem Brandenburger Tor am Stand von be Berlin und Festival of Lights seinen eigenen be Berlin-Dreiklang. z.B. be night, be light, be berlin, eingeben und sofort auf dem Brandenburger Tor als Projektion sehen – so wie im letzten Jahr Sprüche aus aller Welt zwei Wochen lang das Wahrzeichen schmückten.

Freundliche Hostessen von be Berlin machen ein Foto von den individuellen, persönlichen be Berlin-Sprüchen, die auf der Website sei.berlin.de (be.berlin.de) zum Download angeboten werden. Fachbesucher erhalten darüber hinaus Informationen zur aktuellen nationalen/internationalen Ausrichtung der Kampagne per Mail.

Gerade an den Publikumstagen erfreut sich das interaktive Brandenburger Tor zusammen mit der Fotoaktion größter Beliebtheit. Unterstützt wird die Aktion von der Messe Berlin, die sich zudem als Partner der Freundlichkeitsoffensive beteiligt und ihre rund 1.000 Servicemitarbeiter zu „Berlinern mit herz & schnauze“ macht – zu erkennen an den Freundlichkeitsbuttons mit dem roten Info „i“.

Foto: be Berlin







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *