Star aus Stahl: Mit AIDAdiva startet Flottenausbau


06 Mrz 2006 [11:00h]     Bookmark and Share




Rostock: Mit der Kiellegung des ersten von drei AIDA
Neubauten am 3. März 2006 auf der Meyer Werft in Papenburg ist der Startschuss für das erneute Wachstum der AIDA Flotte gefallen.

Die baugleichen Neubauten, von denen der erste nun im Baudock montiert wird, bieten mit 68.500 BRZ, 252 Metern Länge und 32 Metern Breite Raum für 2.050 Passagiere. Im Rahmen der Zeremonie wurde auch das Geheimnis um den Namen des neuen Schiffes gelüftet. In einem groß angelegten Wettbewerb entschieden sich Reisebüros und Mitarbeiter von AIDA Cruises eindeutig für den Namen AIDAdiva. Wunderschön, Atem beraubend, selbstbewusst – der neue Stern am Schiffshimmel verheißt
Entertainment, Einzigartigkeit und Genuss.

Der Akt der Kiellegung wurde nach alter Schiffbautradition durch
die Legung einer Münze unter den Rumpf des ersten Schiffbauteils
begleitet. Während der feierlichen Inszenierung wurde das erste
fertig montierte Schiffbauteil – 16 Meter lang, 32 Meter breit und
ca. 450 Tonnen schwer – im überdachten Baudock der Werft von einem gigantischen Kran auf die Pallungen gestellt – ein faszinierendes, technisches Schauspiel. Sabine Mattenheimer vom Reisebüro „Interessand“ in Gochsheim durfte als Münzlegerin der AIDAdiva Glück, Erfolg und eine frohe Zukunft wünschen.

AIDAdiva wird nach modernster Schiffbaukunst in einzelnen Blöcken gebaut, die anschließend miteinander verkabelt und verschweißt werden. Das erste Aufschwimmen findet im September 2006 statt.
Auslieferungstermin und erster großer Auftritt von AIDAdiva in der
Öffentlichkeit ist der 15. April 2007.

Mit vier Schiffen in voller Fahrt und einer Kapazität von insgesamt 5.400 Betten ist AIDA Cruises unangefochtener Marktführer
für Seereisen in Deutschland. Mit dem Bau der neuen Schiffe, das
Investitionsvolumen beträgt insgesamt 945 Millionen Euro, wird die

Kapazität der AIDA Flotte bis zum Jahr 2009 um 80 Prozent ausgebaut.

„Wir sind vom Wachstum des Marktes überzeugt. Die neue Generation von AIDA Schiffen wird über Jahre hinaus der positiven Weiterentwicklung auf dem Kreuzfahrtenmarkt Rechnung tragen und in ihren Dimensionen und vielseitigen Angeboten die bestimmende Schiffsgröße der nächsten Jahre sein“, fasst Michael Thamm, President AIDA Cruises, den Flottenausbau zusammen.







  • Palma.guide


Adresse
Pressekontakt:
Hansjörg Kunze, Director Corporate Communications
AIDA Cruises, Am Strande 3d, 18055 Rostock
Tel. +49(0)381/444-8020, Fax -8025,

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*