Airbus-Jungfernflug zu neuer Station


05 Mrz 2009 [18:32h]     Bookmark and Share




Ein neuer Airbus A 319 der Charterfluggesellschaft HAMBURG international wird morgen seinen Erstflug vom Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder zum Airport Weeze am Niederrhein absolvieren.

Hamburg/Weeze – Dort soll die Maschine ab dem 2. Mai stationiert werden und fliegt dann im Sommer elf Destinationen wöchentlich an. HAMBURG international startet mit insgesamt drei neuen Airbus A319 in die Sommersaison. Zwei weitere werden im Laufe des Jahres folgen. Die neuen Flugzeuge ersetzen eine gleiche Anzahl von Boeing 737, welche die Flotte zwischenzeitlich verlassen haben. Flugreisende der HAMBURG international können sich mit Beginn des Sommerflugplans damit nicht nur auf neue Strecken und höhere Frequenzen der bestehenden Verbindungen freuen, sondern auch auf eine besonders komfortable Reise. Mit ihren Airbus-Maschinen verfügt HAMBURG international über eine der modernsten und damit auch sichersten Flotten Europas. Das Durchschnittsalter der Flotte liegt bei gut einem Jahr.

Ferner gibt HAMBURG international im Vorfeld ihrer Teilnahme an der Tourismus Messe ITB in Berlin neue Ziele im kommenden Sommerflugplan bekannt. Zu diesen zählen beispielsweise Bologna (Italien) ab Berlin-Schönefeld, Umea (Schweden) ab Köln-Bonn, Faro (Portugal) ab Weeze oder Karaganda (Kasachstan) ab Köln-Bonn. Das Angebot an Flügen in beliebte Sommerziele in der Türkei, in Italien oder auf den Kanaren wird im Sommer erweitert. Die Flugangebote sind streckenabhängig direkt über die Website der Fluggesellschaft, im Reisebüro sowie bei den Reiseveranstaltern buchbar.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *