Kultur trifft Tourismus: 55 Kultureinrichtungen präsentieren sich vom 11. bis 15. März auf der ITB Berlin in der Culture Lounge


03 Mrz 2009 [08:30h]     Bookmark and Share




Zum zweiten Mal trifft bei der diesjährigen ITB in Berlin geballte Kulturkraft auf Tourismus: in der Culture Lounge präsentieren 55 Kultureinrichtungen aus dem In- und Ausland ihre kulturtouristischen Angebote.

Bonn – Reiseveranstalter, Journalisten und Endverbraucher können sich in Halle 10.2 gezielt und kompakt über große Ausstellungen, Festivals oder Konzerte und bedeutende Sammlungen informieren. Ziel der Culture Lounge ist es, einen aktiven Treffpunkt im Kulturtourismus zu schaffen und so auf steigende Bedeutung der Kultur im Tourismusbereich zu reagieren.

Zu den diesjährigen Ausstellern des rund 360qm großen Bereichs zählen unter anderem die Kulturstadt Kassel mit der documenta 13, Holland Art Cities 2009/2010, das Bauhausjahr, die Neueröffnung des Museum Brandhorst, die Ausstellung „Marc, Macke, Delaunay“ im Sprengel Museum Hannover und das große deutsche Krimifestival „Tatort Eifel“. Die BesucherInnen der Culture Lounge erhalten Informationen zu Projekten im Kulturhauptstadtjahr Ruhr.2010, wie der Neueröffnung des Museum Folkwang Essen, der Ausstellung „Menschenbilder“ in der Villa Hügel Essen und der weltweit erste Biennale für Internationale Lichtkunst.

Einer der Höhepunkte der Culture Lounge ist die Verleihung des Kultur Marketing Preises. Die Ströer-Gruppe hat den Preis zusammen mit projekt2508 GmbH ausgelobt, um besonders kreatives und zielgruppenorientiertes Marketing im Kulturbereich zu prämieren.

Eine Fachjury nominierte aus 40 Einsendungen acht Marketingkonzepte und deren Umsetzungen. Im Wettbewerb stehen noch das Grassi Museum Leipzig, die Kunsthalle Bremen, das LWL-Museum für Kunst- und Kulturgeschichte, die Museumslandschaft Hessen Kassel, das museum kunstpalast, das Schauspiel Essen, die Schirn Kunsthalle und die Staatsoper Stuttgart.

Fünf dieser Beiträge werden am 13. März um 16 Uhr in der Culture Lounge als Sieger prämiert und erhalten Medialeistungen im Wert von insgesamt 40.000 EUR.

Infos: culturelounge.de







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *