Korean Air feiert den 40. Geburtstag mit dem neuen Slogan „Beyond 40 Years of Excellence“ und kündigt Geschäftsziele bis 2019 an


02 Mrz 2009 [19:39h]     Bookmark and Share


Korean Air feiert den 40. Geburtstag mit dem neuen Slogan „Beyond 40 Years of Excellence“ und kündigt Geschäftsziele bis 2019 an

Korean Air feiert den 40. Geburtstag mit dem neuen Slogan „Beyond 40 Years of Excellence“ und kündigt Geschäftsziele bis 2019 an



Korean Air hat heute mit einer feierlichen Zeremonie im weltweiten Unternehmens-Hauptsitz in Seoul den 40. Geburtstag begangen. Dabei wurden der Wahlspruch für das Jahr 2009 sowie die Geschäftsziele bis zum Jahr 2019 (dem Jahr des 50. Geburtstags) verkündet.

Seoul – Hervorgegangen aus der Privatisierung der staatlichen Fluggesellschaft Korean Air Lines am 1. März 1969, startete Korean Air mit nur acht kleinen Flugzeugen als praktisch unbekannte, regionale Fluggesellschaft. 40 Jahre später betreibt Korean Air eine Flotte von 130[1] Flugzeugen, die 116 Ziele in 39 Ländern auf der ganzen Welt anfliegt.

In den vergangenen 40 Jahren sind die Flugzeuge von Korean Air rund 5,9 Milliarden Kilometer geflogen. Diese Entfernung entspricht 146.700 Erdumrundungen oder 7.700 Flügen zum Mond und zurück. Insgesamt flogen 472,5 Millionen Passagiere mit, außerdem hat die Airline im Laufe der Jahre mehr als 27,3 Millionen Tonnen Fracht transportiert.

„Es ist mein aufrichtiger Wunsch, Korean Air zu einem starken Unternehmen zu machen, das jede Herausforderung durch Fokussierung auf Wachstum und durch Stärkung unserer grundlegenden Werte, bestehen kann“, sagte Yang Ho Cho, Chairman und CEO von Korean Air, in seiner Rede an die Mitarbeiter während der Jubiläums-Veranstaltung.

Der neue Slogan „Beyond 40 Years of Excellence“ („40 Jahre Exzellenz – und weiter“) steht in Einklang mit dem unternehmerischen Auftrag – Excellence in Flight – Spitzenleistungen im Fluggeschäft zu liefern. Zudem drückt er den Willen der Airline aus, ihre Vision weiter zu verfolgen, mit einem innovativen und jugendlichen Geist „einer der angesehenen Führer in der Gemeinschaft der Airlines der Welt zu werden“.

Chairman und CEO Cho hob zudem hervor, dass er „in diesem Jahr, dem unseres 40. Geburtstags, einen neuen Anfang in unserem Fortschritt machen werden“.

An seinem 40. Jubiläum sieht Korean Air in die Zukunft, statt in der Vergangenheit zu schwelgen, und legt bereits die Ziele für den 50. Geburtstag fest. Für das Jahr 2019 strebt die Fluggesellschaft einen operativen Umsatz von 25 Billionen Koreanischen Won an (umgerechnet rund 13 Milliarden Euro) und einen operativen Gewinn von 2,5 Billionen Won (rund 1,3 Milliarden Euro). Um dieses Ziel zu erreichen, plant die Airline, die Zahl ihrer internationalen Passagiere von 13 Millionen (2008) bis 2019 auf 20 Millionen im Jahr zu steigern und damit einen Top-Ten-Platz im Passagiergeschäft zu erreichen.

Gleichzeitig kündigt Korean Air an, die weltweite Marktführerschaft im Frachtgeschäft nicht nur zu halten, sondern die Menge der jährlich beförderten Fracht von 1,66 Millionen Tonnen (2008) auf 2,5 Millionen Tonnen im Jahr 2019 zu steigern.

Zur Erweiterung des Premium-Service wird Koren Air ab Mai, mit der neu gelieferten Maschine vom Typ Boeing 777-300 Extended Range, nochmals verbesserte Sitze in der First und in der Prestige Class anbieten. Die neuen First-Class-Sitze erlauben es den Passagieren dann, mit dem Komfort eines 68,5 Zentimeter (27 Zoll) breiten Sitzes zu reisen. Zudem sind größere Monitore mit 58,4 Zentimetern (23 Zoll) Durchmesser eingebaut worden, um nun beste Unterhaltung mit dem Audio-/Video-On-Demand-System an Bord, zu bieten. Die neuen Sitze in der Prestige Class lassen sich zudem um 180 Grad zurücklehnen – ein Komfort, der mit der First Class anderer Fluggesellschaften vergleichbar ist.

Im Rahmen der Flotten-Expansion hat Korean Air angekündigt, ihren Flotten-Mix um Flugzeuge der Typen Boeing 787 und Airbus A380 zu erweitern. Je zehn Maschinen der beiden Typen sind bestellt, die erste A380-Maschine wird im kommenden Jahr zur Flotte stoßen, die Boeing-787-Flugzeuge in den Jahren 2011 bis 2014 dazu kommen. Die Flottenerweiterung umfasst auch 30 neue Flugzeuge – darunter die Typen Boeing 737 Next Generation und Boeing 777-300 Extended Range. Die jetzige Flotte mit 130 Maschinen wird bis 2019 auf mehr als 180 wachsen.

Die Fluggesellschaft wird sich weiterhin darauf konzentrieren, neue Märkte mit großem Potenzial zu erschließen, und ihr Streckennetz auf 140 Ziele auf sechs Kontinenten ausweiten, darunter Afrika, Südamerika und Europa.

Außerdem wird Korean Air das Geschäftsfeld auf logistikbezogene Projekte erweitern, wie es das Navoi Airport Development Project in Usbekistan ist oder das Fracht-Joint-Venture Grandstar. Ziel ist es, die Logistikexpertise von Korean Air zu maximieren und eine breite Wachstums-Basis zu schaffen.

Der 40. Geburtstag von Korean Air ist ein Meilenstein in der Geschichte der Airline – und es ist der Start in eine neue Ära des Wachstums für die nächsten 100 Jahre und darüber hinaus.

Foto: Zur Feier des 40. Geburtstages von Korean Air rührt Yang Ho Cho, Chairman und CEO (6. von links), zusammen mit Vertretern der Unternehmensspitze und der Crew eine große Schüssel Bibimbap an, das 1998 mit dem angesehenen Mercury Award ausgezeichnete beliebte Gericht aus der Korean-Air-Bordküche. / Korean Airlines







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *