Das Singapore Tourism Board startet mit BOOST eine 45 Millionen EUR Kampagne für den Tourismus Sektor


19 Feb 2009 [17:20h]     Bookmark and Share


Das Singapore Tourism Board startet mit BOOST eine 45 Millionen EUR Kampagne für den Tourismus Sektor

Das Singapore Tourism Board startet mit BOOST eine 45 Millionen EUR Kampagne für den Tourismus Sektor



Die singapurische Regierung macht den Weg frei zur Förderung des Tourismus in Singapur

Frankfurt – Auf der Tourism Industry Conference in Singapur hat das Singapore Tourism Board (STB) eine der größten Förderungskampagnen für die einheimische Tourismusindustrie der letzten Jahre vorgestellt: BOOST, die Abkürzung für „Building on Opportunities to Strengthen Tourism”, ist ein EUR 45 Millionen Projekt, das dem Tourismussektor durch die schweren wirtschaftlichen Zeiten helfen soll. Daran angeknüpft ist ein EUR 10,2 Milliarden Paket der Regierung, das Arbeitsplätze retten sowie Betriebe erhalten soll.

Insgesamt basiert das BOOST Programm auf fünf Grundpfeilern: Neben der Steigerung der Reisenachfrage, der staatlichen Finanzierung sowie der Schaffung neuer Arbeitsplätze, sollen zum einen die Bewohner Singapurs den Tourismus des Landes aktiv unterstützen, zum anderen sollen zukünftige industrielle Partnerschaften gefördert werden.

1. Erhöhung der Besucherzahlen

Der momentane globale Trend zeigt, dass Touristen Kurzstreckenreisen und günstige Angebote bevorzugen. Um diesem Trend entgegen zu wirken und mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, Singapur live zu erleben, hat das STB zwei Kampagnen entwickelt, die sich sowohl an Freizeit- als auch an Geschäfts- und MICE-Reisende richten.

Eine dieser Kampagnen trägt den viel versprechenden Namen „2009 Reasons to enjoy Singapore” – 2009 Gründe, Singapur zu genießen – eine Initiative, die Reisende anspricht und Singapur als einzigartige, qualitativ hochwertige und aufregende Destination promotet. Ab dem 19. Februar wird die Kampagne weltweit in Zusammenarbeit mit Singapore Airlines und anderen Fluggesellschaften, Reisebüros und -portalen gestartet. Dabei geht Singapur innovative Wege: Mit „Fly on US”, der ersten großen globalen Initiative im Rahmen der Kampagne, können User der weltweit erfolgreichsten Social Community Facebook bis zum 31. Mai monatlich Flugtickets im Gesamtwert von EUR 250.000 sowie EUR 5.000 in bar gewinnen.

Die zweite Kampagne zielt darauf ab, den Marktanteil am MICE-Segment zu vergrößern und somit die Anzahl der Geschäftsreisenden in Singapur zu erhöhen. Um dies zu erreichen, verstärkt das STB seine Zusammenarbeit mit Organisatoren der wichtigsten Events, um deren Programme noch attraktiver zu gestalten und zielt auch hier auf ein vergrößertes Angebot gemeinsamer Aktionen und Promotions ab.

2. Finanzielle Unterstützung von Unternehmen

Ein weiteres Ziel des BOOST Programms ist es, touristischen Unternehmen dabei zu helfen, ihre Geschäftskosten zu verringern. Realisiert werden soll das Ganze z.B. mit einem 50%-igen Rabatt auf Teilnahmekosten für Messen sowie wegfallenden Gebühren für Touristenführer und Reisebüro-Lizenzen.

3. Schaffung und Verbesserung von Arbeitsplätzen

Das STB setzt im Rahmen von BOOST verschärft auf den Ausbau von Arbeitsplätzen im Tourismussektor. Alleine mit Fertigstellung der beiden Integrated Resorts Marina Bay Sands und Resorts World at Sentosa bis 2011 werden 20.000 neue Jobs geschaffen. Ansässige Firmen haben außerdem die Möglichkeit, mit Hilfe verschiedener Programme und Seminare die Leistungen ihrer Mitarbeiter zu unterstützen und zu fördern. Dabei steht insbesondere der Servicebereich im Fokus: Servicekompetenzen auf höchstem Niveau sollen DAS charakterisierenden Merkmal der Tourismuskultur Singapurs werden.

4. Einheimische Botschafter für den Tourismus

Wer könnte besser als Botschafter für die aufregende Metropole Südostasiens stehen als die Einwohner Singapur selber. Die BOOST Initiative richtet sich daher auch ganz bewusst an die Bürger, sie sollen die Touristenattraktionen ihrer Heimat besser kennen lernen und Freunde und Verwandte aus dem Ausland in die ereignisreiche Metropole locken. Seit dem 12. Februar gibt es diverse Promotions wie kostenfreie Eintrittskarten zu Sehenswürdigkeiten sowie einen Abzug der Mehrwertsteuer in ausgewählten Geschäften.

5. Ausbau der industriellen Partnerschaften

Das STB motivierte im Rahmen der Kampagne zahlreiche Industriepartner, sich der Unterstützung der Branche zu beteiligen. Dabei ist vor allem Kreativität gefragt: „Der Erfolg Singapurs bis heute ist das Ergebnis von innovativen Maßnahmen und der engen Zusammenarbeit zwischen den öffentlichen und privaten Unternehmen. Nun braucht der Tourismussektor erneut frische Ideen aller Industriepartner und ihre zusätzliche Unterstützung, um in dieser schweren Zeit einen Anstoß zu geben. Wenn wir zusammenhalten, sowie wir es in früheren Krisen getan haben, bin ich sicher, dass wir als Sektor weiter wachsen werden.” so Frau Kah Peng Aw, Chief Executive des STB. Zusätzlich sollen einige Seminare angeboten werden, um das Bewusstsein an Regierungsinitiativen zu wecken und Industriemitgliedern Zugang zu verschaffen.

Neben der Vorstellung von BOOST, hat das STB auf der Tourism Industry Conference noch seine Prognose für das Jahr 2009 abgeben: Es werden 9-9,5 Millionen Besucherankünfte und EUR 6 – EUR 6,25 Milliarden an Tourismus-Einnahmen erwartet.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*