Angeklickt auf ungarn-tourismus.de: Kultur- & Literatur-Tipps im “Jahr des Kulturtourismus”


11 Feb 2009 [20:29h]     Bookmark and Share


Angeklickt auf ungarn-tourismus.de: Kultur- & Literatur-Tipps im “Jahr des Kulturtourismus”

Angeklickt auf ungarn-tourismus.de: Kultur- & Literatur-Tipps im “Jahr des Kulturtourismus”



Das Ungarische Tourismusamt in Deutschland hat seine Website ungarn-tourismus.de immer weiter ausgebaut – und dabei nicht nur die klassischen Ländertipps zusammengestellt.

Frankfurt/Main – Neben den touristischen Regionen und den Vermarktungsschwerpunkten wie Budapest, Balaton oder Gesundheitstourismus findet sich beispielsweise auch das Thema Gastronomie – und darunter eine Liste mit ungarischen Restaurants oder Läden mit ungarischen Waren in Deutschland.

Im “Jahr des Kulturtourismus” interessant sein dürfte der Unterbereich Literaturtipps. Der startet mit einer Liste der aktuell verfügbaren “Reiseführer und Landkarten” – aber vor dem Hintergrund des in diesem Jahr so wichtigen Kulturaspekts dürften Ungarn-Interessenten auch auf der Seite “Romane und Gedichte” fündig werden, spielen hier doch vor allem ungarische Autoren und Literatur eine Rolle. Und da Kultur sich auch in Küche und Keller als Tafelkultur widerspiegelt, ist auch die Linkliste im Kapitel “Kochen, Essen und Trinken” nicht zu vernachlässigen. Denn nicht zuletzt das Kaffeehausleben der Donaumonarchie und seine Rolle im ungarischen Kulturleben im besonderen ist hier zu nennen.

Gleich auf der Startseite von ungarn-tourismus.de präsentiert sich der Link zur Sonderseite zum “Jahr des Kulturtourismus”.

Dort sind nicht nur Arrangements und Reiseangebote in den Kategorien Festivals/kulturelle Veranstaltungen, Städtetour, Wein und Gastronomie, Tradition/Folklore sowie 21. Jahrhundert/zeitgenössische Kunst buchbar. Unterkapitel informieren auch über Kulturinstitute oder Ticketoffices, Museen oder Kulturveranstalter. Und natürlich ist auch ein Veranstaltungskalender eingestellt: Dort geben sich nicht nur internationale Stars aus Kunst und Kultur auf den großen Bühnen die Klinke in die Hand, auch “verborgene Schätze” in der Provinz locken mit Authentizität und Lokalkolorit.

Der Extrabereich kann über ungarnspezial.de auch direkt angeklickt werden.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*