Unterwegs mit dem Patagonien-Express


30 Jan 2009 [13:04h]     Bookmark and Share


Unterwegs mit dem Patagonien-Express

Unterwegs mit dem Patagonien-Express



Durch Argentinien führt die südlichste Eisenbahnlinie der Welt

Verspätung? Drei, vier Stunden gar? – macht nichts. Das gehört hier in der Pampa, auf dem Patagonien-Express irgendwo zwischen Buenos Aires am Atlantik und Bariloche in den Anden, zum Reisen dazu. Eine Art des Reisens, die den Urlauber für viele Stunden Argentinien in seiner reinsten Form erleben lässt. Dieses Erlebnis vermittelt Lateinamerika-Reiseanbieter Miller Reisen, der eine 19-tägige Argentinien- und Chilerundreise überwiegend auf Schienenwegen im Programm hat.

Wer eine Reise mit dem Patagonien-Express unternimmt, ist gut beraten, keinen engen Zeitplan verfolgen zu wollen. Gewiss ist, dass man irgendwann nachmittags in Buenos Aires den Zug besteigt und schätzungsweise 36 Stunden und einige Umstiege später den Kontinent gequert haben wird. Und unterwegs Freude und Schmerz, Lust und Leid, also Argentinien in seiner Reinform erlebt. Und vielleicht das beste Steak seines Lebens serviert bekommt. An Stühlen, die dank einer geheimnisvollen Konstruktion und jahrelanger Gewöhnung senkrecht bleiben, während die Tische sich entsprechend der Zugbewegung in den ausgeschlagenen Schienen gemächlich von rechts nach links neigen.

Gerade im Restaurant-Wagen lässt sich das Reiseleben intensiv genießen. Holzmobiliar und Ausstattung vom Feinsten, Bedienstete im Livré und viele Argentinier, die bei Musik und angeregten Gesprächen die Zeit totschlagen. Eilig hat es niemand, und so gehören auch Stopps auf offener Strecke zum Patagonien-Express dazu. Sie finden in regelmäßigen Abständen statt und entlassen sofort Hunderte von Reisenden aus den Waggons – um zu rauchen. Denn das ist in den Waggons außerhalb des Restaurants untersagt.

Bahnstationen der Rundreise in Argentinien sind Buenos Aires – Bahia Blanca, Viedma – Bariloche sowie ein Abstecher mit einer Museumsbahn nach El Maitén. Die Argentinien/Chile-Rundreise „Vom Rio de la Plata durch Patagonien in die Anden“ dauert 19 Tage und kostet inkl. Flüge, Rail&Fly-Tickets, deutschsprachiger örtlicher Reiseleitung, Übernachtung und Mahlzeiten 6.995 Euro pro Person.

Informationen gibt es bei Miller Reisen, Millerhof 2, 88281 Schlier, Tel. 07529/9713-0, Fax: 07529/9713-50/51, info@miller-reisen.de, www.miller-reisen.de.

Kontaktadresse Österreich: Miller Reisen, Postlagernd Lindauer Str.44, 6912 Hörbranz, Tel. 01-3102060 (kostenfrei), Fax: 01-9280518, info@miller-reisen.at, www.miller-reisen.at.

Kontaktadresse Schweiz: Miller Reisen, Postanschrift Schönaustrasse 73, 9000 St. Gallen, Tel. 0800-971300 (kostenfrei), Fax: 044-5801621, info@miller-reisen.ch, www.miller-reisen.ch.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*