Wo „Amor“ Urlaub macht – Ameropa mit Last Minute Spezial zum Valentinstag


27 Jan 2009 [17:01h]     Bookmark and Share


Wo „Amor“ Urlaub macht – Ameropa mit Last Minute Spezial zum Valentinstag

Wo „Amor“ Urlaub macht – Ameropa mit Last Minute Spezial zum Valentinstag



Vom 12. Februar bis 28. März Romantik pur in acht deutschen Städten erleben / Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Frühstück, Bahnfahrt 2. Klasse und „Zusatzschmankerl“ schon ab 195 Euro pro Person

Dass es zum Valentinstag am 14. Februar nicht immer nur Blumen sein müssen, beweist Ameropa mit einem gesonderten Reiseangebot rund um den Tag der Verliebten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer romantischen Städtereise zu zweit inklusive eines abendlichen Candlelight-Dinners oder einer Weinverkostung im Schloss? Ein Geschenk, das sicherlich noch lange in schöner Erinnerung bleibt.

Mit Ameropa können Paare vom 12. Februar bis 02. März 2009 in insgesamt acht deutschen Metropolen unvergessliche Stunden zu zweit erleben – bei bequemer Anreise mit der Bahn. Das Valentins-Spezial umfasst zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Frühstück mit Bahnfahrt 2. Klasse (freie Zugwahl, inkl. ICE) und einem zusätzlichen Verwöhnangebot, das von Hotel zu Hotel variiert. Und das alles bereits ab 195 Euro pro Person mit BahnCard bzw. ab 210 Euro ohne BahnCard.

Die Qual der Wahl haben alle Romantikhungrigen zwischen Top-Hotels in Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Leipzig, München und Stuttgart mit jeweils unterschiedlichem „Valentins-Programm“. Wen es zum Beispiel in die deutsche Hauptstadt zieht, der erhält im Berliner centrovital Hotel eine etwa 30-minütige Partner-Teilkörpermassage sowie einen Begrüßungsdrink. Dass Liebe auch durch den Magen geht, beweißt das Hilton Garden Inn Stuttgart NeckarPark. Genießen können Gäste hier ein traumhaftes 3-Gang-Candlelight-Menü inklusive einer Flasche Wein.

Nähere Informationen und Buchung im Reisebüro, in DB Reisezentren und DB Reisebüros am Bahnhof sowie unter ameropa.de.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*