Firnspaß in Osttirol: „Snowfighter, Sulzseschn & Beck’n Fleck’n“


17 Jan 2009 [13:30h]     Bookmark and Share


Firnspaß in Osttirol: „Snowfighter, Sulzseschn & Beck’n Fleck’n“

Firnspaß in Osttirol: „Snowfighter, Sulzseschn & Beck’n Fleck’n“



Die Osttiroler Berge spornen Natursportler zu Höchstleistungen an. Der „Snowfighter” ist Jahr für Jahr die Herausforderung für Bergkönige in den drei Disziplinen Skitourengehen, Paragleiten und Snowboarding.

Die 3er-Staffelteams bewältigen in den Lienzer Skigebieten Hochstein und Zettersfeld 5,5 km Bergsteigen, einen 8 km langen Paragleitflug, einen Geländelauf und einen Snowboard-Riesenslalom. Der hohe Einsatz lohnt sich, winkt dabei doch ein Preisgeld von insgesamt 7.000 Euro! Weit über die Grenzen Osttirols hinaus ist der Freeski- und Snowboardverein „Yellowsnow” unter der Leitung von Christof Schett bekannt. Im Skizentrum Hochpustertal in Sillian geht seit Jahren mit der „Sulzseschn” (14.–15.03.09) zum Saisonabschluss ein Topevent über die Rampen des „Yellowsnow-Parks” – in diesem Jahr sogar als FIS-Europacup-Bewerb und als National Championships im Slopestyle und Big Air. Der Funpark im Skigebiet Brunnalm in St. Jakob ist zum vierten Mal „Austragungsort” des Deferegger „Beck’n Fleck’n” (12.04.09): Bei diesem Waterslide Contest stellen „abgefahrene und abgehobene” Ein- und Zweibrett-Akrobaten neue Weitenrekorde auf. Es gilt ein 13 m langes Wasserbecken zu überspringen. Prämiert werden bei diesem Ausnahme-Event auch das beste Outfit und das beste Fluggerät. Beim High-Jump-Contest auf der großen Schanze gehen Bretter und Emotionen hoch.

Foto: Osttirol Werbung







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*