Abtauchen für den Umweltschutz – Freiwilligenarbeit auf den Seychellen


26 Dez 2008 [19:30h]     Bookmark and Share


Abtauchen für den Umweltschutz – Freiwilligenarbeit auf den Seychellen

Abtauchen für den Umweltschutz – Freiwilligenarbeit auf den Seychellen



In einem abgesteckten Areal am Meeresgrund vor Mahé, der Hauptinsel der Seychellen, zählt Susan mit gezücktem Stift und Schreibbrett Fische. Susan ist 30, Zahnarzthelferin und engagiert sich fünf Wochen lang für den Schutz des fragilen Tropenarchipels im Indischen Ozean.

Münster – Organisiert wird der „Urlaub mit Sinn“ über den Münsteraner Veranstalter TravelWorks, der sich u.a. auf ehrenamtliches Umwelt- und Sozialengagement in Projekten weltweit spezialisiert hat.

„Programme im Umwelt- und Tierschutz sind besonders gefragt“, erläutert Janina Rahenbrock, Programmkoordinatorin bei TravelWorks, und gibt die Bandbreite der Möglichkeiten wider: „Geparden- und Löwenschutz in Südafrika, Elefantenschutz in Namibia, Orang-Utan-Schutz auf Borneo, Schildkrötenschutz in Costa Rica oder Vanuatu und Meeresforschungsprojekte auf den Seychellen und Fidschi.“

TravelWorks-Volontäre sind im Gastland in nationale, z.T. auch internationale Schutzprojekte eingebunden. Sie arbeiten und leben gemeinsam mit lokalen Helfern, lernen so das Leben vor Ort aus erster Hand kennen. „Selten bringen Programmteilnehmer vorab Fachkenntnisse in (Meeres-)Biologie/Umweltschutz mit. „Das ist auch nicht unbedingt notwendig“, so Rahenbrock, „interessierte und lernbereite Helfer werden oft für Aufgaben wie einfache Zählungen, Beobachtungen und Auswertungen gesucht. Da kann fast jeder mitmachen. Natürlich beginnen die Programme mit einer kurzen fachlichen Einführung. Außerdem werden sämtliche Maßnahmen von lokalem Fachpersonal begleitet.“

Wichtig sind körperliche Fitness, gute bis sehr gute Englischkenntnisse und – je nach Programm – ein PADI Open Water Tauchzertifikat, das ggf. auch vor Ort erworben werden kann.

Seychellenschützerin Susan hat ihr PADI sowie die Zählung des Tages in der Tasche und kommt zur Auswertung aus dem Wasser und zurück in die Marine Base. „Täglich ein Tauchgang, die Mitarbeit in einem internationalen Forscherteam, abends in lustiger Runde am Strand und das Ganze einfach immer bei Traumwetter – ich bin eine Umweltschutzvolontärin im Paradies, ich kann’s nicht anders sagen.“ Mehr Infos: travelworks.de







  • Palma.guide


Adresse
Travel Works
Tanja Kuntz
PR/Marketing
Tel.: 02506-8303-210

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*