Texas ist das neue „Highlight of the Year“ bei FTI


26 Dez 2008 [18:01h]     Bookmark and Share


Texas ist das neue „Highlight of the Year“ bei FTI

Texas ist das neue „Highlight of the Year“ bei FTI



Der „Lone Star State“ Texas steht 2009 im Mittelpunkt der jährlichen Kampagne im Nordamerikaprogramm des Reiseveranstalters.

München – Der Südwesten der USA erhält bei FTI im Sommer 2009 besondere Aufmerksamkeit: Der Bundesstaat Texas ist das mittlerweile siebte „Highlight of the Year“ des Reiseveranstalters. Im Rahmen der Kampagne stellt FTI jedes Jahr eine Region Nordamerikas ausführlich vor. Seit 2002 rückten bereits Philadelphia, Atlanta/Georgia, die Walt Disney World Resorts in Orlando, Las Vegas, Boston/Massachusetts sowie Portland/Oregon in den Fokus. „Mit dem ‚Highlight of the Year‘ wollen wir auch in diesem Jahr zeigen, wie viel Neues und Ungewöhnliches in vermeintlich bekannten Regionen steckt“, sagt FTI-Nordamerika-Produktmanagerin Heike Pabst. Im Falle von Texas bedeutet dies: Der zweitgrößte Staat der USA steht für mehr als Cowboys, Prärie und Ölwirtschaft. „Wer zwei Wochen in Texas unterwegs ist, kann Sandstrände ebenso erleben wie Hügellandschaften, Wälder, Canyons und Wüste. Der ‚Art District‘ von Dallas ist das größte Kunstareal der USA. Und Austin wird aus gutem Grund ‚Live Music Capital of the World‘ genannt“, beschreibt Pabst.

Einen Akzent setzt FTI unter anderem in den fünf Partnerstädten der Kampagne – Austin, Dallas, Fort Worth, Houston und San Antonio. Dort wie auch im gesamten Bundesstaat hat FTI das Hotelprogramm stark erweitert und bietet in der Sommersaison ingesamt 38 Unterkünfte an. Hinzu kommt die neue 13-tägige Mietwagenrundreise „Highlights of Texas“ mit Stopps in den fünf Partnerstädten sowie am Golf von Mexiko. Auch das Ranch-Programm im „Lone Star State“ hat FTI für den kommenden Sommer erweitert: Die Cibolo Creek Ranch liegt in der Nähe des Big Bend Nationalparks im Südwesten von Texas. In das Gebiet am Rio Grande führt eine weitere Mietwagenrundreise. Sie zeigt unter dem Motto „Cowboys, Culture & Country Music“ in 16 Tagen den Bundesstaat zwischen Houston im Süden, Amarillo im Norden und dem über 3.000 Quadratkilometer großen Nationalpark nahe der mexikanischen Grenze.

Ergänzt wird das Texas-Programm durch vorab buchbare Ausflugspakete wie ein Western-Package in Fort Worth oder eine Tagestour zur Southfork Ranch in Dallas. Deren Bild hat seit der Fernsehserie „Dallas“ in den 1980er Jahren das Image von Texas geprägt. Denn auch wenn sie nicht das alleinige Merkmal des Staates sind: Cowboys und Ölmagnaten gehören in Texas irgendwie doch dazu.

Der FTI-Sommerkatalog für USA, Kanada und die Bahamas ist gültig vom 1. April bis 31. Oktober 2009. Weitere Informationen und Buchungen unter FTI.de, Tel.: 089 / 2525 1021 sowie im Reisebüro.

Foto: Big Bend Nationalpark in Texas / FTI Touristik







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*