COMPUTERBILD: Im Internet gekaufte Bahntickets oft teuer


12 Sep 2006 [10:09h]     Bookmark and Share




Bahntickets per Internet kaufen? Klingt verlockend – und vor allem bequem. Doch wer auf der Suche nach Sparangeboten ist, wird bei www.bahn.de oft enttäuscht.

Hamburg – Das ermittelte die Zeitschrift COMPUTERBILD für ihre aktuelle Ausgabe (19/2006, seit 4. September 2006 im Handel).

Die Zeitschrift fragte zeitgleich die Preise für zehn festgelegte
innerdeutsche Routen ab: an Fahrkartenschaltern in sechs Bahnhöfen
deutscher Großstädte, bei der telefonischen Bahnauskunft und in einem Reisebüro. Zudem ermittelten die Internetspezialisten von
COMPUTERBILD die Preise im Online-Angebot der Bahn. Das Ergebnis: Nur in drei Fällen wurde der günstigste Preis auch im Internet angezeigt. Und das erst nach einem wahren Klick-Marathon. In einem Fall war die online gebuchte Bahnreise sogar 70 Euro teurer als das günstigste vergleichbare Angebot.

Doch auch der Ticketkauf am Fahrkartenschalter, im Reisebüro oder per Telefon ist oft ein reines Glücksspiel. Ob man ein günstiges
Angebot erhält, hängt letztlich immer von der Kompetenz und der
Motivation des jeweiligen Beraters ab.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*