Besuch bei einem der aktivsten Vulkane der Welt – Abenteuerreise nach La Réunion


23 Dez 2008 [13:01h]     Bookmark and Share


Besuch bei einem der aktivsten Vulkane der Welt – Abenteuerreise nach La Réunion

Besuch bei einem der aktivsten Vulkane der Welt – Abenteuerreise nach La Réunion



Vor über 2000 Jahren als Vulkaninsel aus dem Indischen Ozean aufgestiegen, gehört La Réunion mit Mauritius und Rodrigues zu der Inselgruppe der Maskarenen.

Garmisch-Partenkirchen – La Réunion ist eine Insel der Kontraste. Vor dem indischen Ozean mit seinen knallbunten Korallenfischen, Sandstränden und Kokospalmen erhebt sich eine aufregende Vulkanlandschaft mit bis zu 3000 Meter hohen Felswänden, steilen Schluchten und Kratern – ein Paradies für Aktiv-Urlauber. La Réunion wurde im 17. Jahrhundert von Frankreich kolonialisiert und ist heute als französisches Überseedépartement der südlichste Punkt der europäischen Union. Tischler Reisen führt mit seinem Programm an die Schönheiten der Insel, an französisches Savoir vivre und die Gastfreundlichkeit der Insulaner heran.

Subtropische Landschaften am südlichsten Punkt der Europäischen Union

Im Westen trockene Steppe mit Dornbüschen und Kakteen, im Osten feuchter Dschungel mit Regenwäldern und Mimosen, quer über die Insel eine Vulkankette, deren schroffe Spitzen in die Wolken ragen – spannende Landschaften für Wanderer und Kletterer. Aber auch zum Mountainbiken, Paragliden, Canyoning oder Rafting lädt die wilde Natur ein. Der höchste Berg, der Piton des Neiges (3069 m), ist vor 12000 Jahren erloschen, der Piton de la Fournaise (2361 m) gehört zu den aktivsten Vulkanen der Welt. Zwischen dem nackten, zerklüfteten Fels stürzen Wasserfälle in die Tiefe; in den Ebenen ruhen weitläufige Tamarindenwälder. In den drei Talkesseln Cilaos, Mafate und Salazie, wachsen tropische Gärten mit Mango- und Orangenbäumen, Palmen und Bananenplantagen. Darin versteckt: kleine Dörfer, die nur zu Fuß oder per Hubschrauber zu erreichen sind. An den Küstenstreifen wechseln sich weiße und schwarze Sandstrände ab, Badeorte wie St. Gilles les Baines locken mit schönen Sandstränden, bunten Häfen und kreolischen Restaurants.

10-tägige Reise „Réunion Aktiv“ mit Canyoning und Rundflug im Ultraleichtflugzeug

Die Mietwagen-Rundreise startet in der Hauptstadt Saint-Denis und führt über die Ostküste zum größten und grünsten Talkessel im Herzen der Insel: La Salazie. Vanilleplantagen und Orchideen, Engelstrompeten und Hibisken verbreiten ihr betörendes Aroma. Üppiger Flieder duftet von den kreolischen Häuschen in kleinen Dörfern wie Hellbourg. Eine Wanderung nach Belouve belohnt mit einem Blick in den Cirque de Salazie. Weiter geht es zum Piton de la Fournaise, der mehrmals im Jahr seine rotglühende Lava über die Felswände ausgießt – das Naturschauspiel ist übrigens ungefährlich. Mehrere hundert Serpentinen durch schroffe Felslandschaft führen zum Cirque des Cilaos, einem Garten Eden, der mit seinen Thermalquellen zum Relaxen einlädt. Neben Wanderungen durch die spektakuläre Landschaft steht eine geführte Canyoning-Tour auf dem Programm. In Las Salines Les Baines an der Westküste kann man anschließend herrliche Sonnenstunden am Strand verbringen – der Ozean ist immer angenehm warm. Das subtropische Klima sorgt für heiße, feuchte Sommer und milde, trockene Winter. Beschlossen wird die 10-tägige Rundreise mit einem spektakulären Rundflug über Mafate. Die 10-tägige Reise inklusive neun Übernachtungen in guten Mittelklassehotels kostet ab 1.133 pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück und Mietwagen. Inbegriffen sind mehrere Wanderungen in kleinen Gruppen, eine Canyoning-Tour und der Rundflug mit dem Ultraleichtflugzeug.







  • Palma.guide


Adresse
Tischler Reisen
Partnachstraße 50
82467 Garmisch-Partenkirchen
Jana Neuroth
Tel.: 08821/9317-26
Fax: -29

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*