Das perfekte Feiertags-Versteck


19 Dez 2008 [15:31h]     Bookmark and Share


Das perfekte Feiertags-Versteck

Das perfekte Feiertags-Versteck



Südtirol versinkt im Schnee! Besonders in den Hochtälern hat sich der Winter schon fest eingenistet. Bis zu drei Meter sind beispielsweise im Ultental gefallen. Wer höfisches Leben in einer wahren Märchenlandschaft genießen möchte, ist jetzt beim „Roten Hahn” richtig. Und mit etwas Glück finden sich bei dem einen oder anderen Ferienbauernhof sogar noch über die Feiertage freie Plätze.

Während der Schnee in den tieferen Regionen Südtirols schon wieder abschmilzt und die Straßen freigibt, erstarren die stillen Nebentäler des Landes im Winterkleid. Viele Südtiroler sprechen bereits von einem „Jahrhundertereignis”, das abseits der großen Täler zum Erlebnis wird: Wahre Schnee-Abenteuer finden sich beispielsweise im traditionellen Sarntal oberhalb von Bozen, im urigen Ultental, wilden Langtauferer Tal, im Tauferer Ahrntal, Gadertal, Matschertal oder Martelltal.

Überall finden sich Höfe der Dachmarke „Roter Hahn”. Das perfekte Feiertagsversteck! Auch fast eingeschneit, brauchen Gäste in den kleinen, authentischen Betrieben auf Komfort nicht zu verzichten. Geräumige Ferienwohnungen und Zimmer, hofeigene Produkte und herzliche Gastfreundschaft machen das Überwintern zum Vergnügen.

Weitere Infos und alle Höfe auf roterhahn.it

Foto: Im Gadertal werden Schneezwerge zur Zeit leicht zu Schneemännern / „Roter Hahn”







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*