Continental Airlines schließt Installation des Audio/Video on Demand Systems auf allen Boeing 757-200 ab


07 Dez 2008 [11:01h]     Bookmark and Share


Continental Airlines schließt Installation des Audio/Video on Demand Systems auf allen Boeing 757-200 ab

Continental Airlines schließt Installation des Audio/Video on Demand Systems auf allen Boeing 757-200 ab



An Bord aller Flugzeuge von Continental Airlines´ Boeing 757-200 Flotte genießen jetzt auch Economy Class Passagiere den Komfort eines Audio/Video on Demand (AVOD) Bordunterhaltungsprogramms.

Frankfurt – Sämtliche 39 Flugzeuge dieses Typs, die zurzeit in Betrieb sind, wurden mit dem System ausgestattet. Zwei weitere Maschinen werden momentan noch nachgerüstet und nehmen am 23. Dezember 2008 ihren Dienst auf. Seit Anfang 2007 gehört AVOD zum Standard von Continentals BusinessFirst Klasse auf ihren Boeing 757-200. Diese Flugzeuge werden vorrangig auf Transatlantikrouten von/zu Continentals New Yorker Drehkreuz, Newark Liberty International Airport, eingesetzt.

Das Panasonic eFX AVOD System, in der Economy Class der Boeing 757-200 erstmals über einen Monitor in der Rückenlehne des Vordermanns verfügbar, erlaubt es Reisenden, aus bis zu 25 Spielfilmen, 25 TV-Sendungen sowie 50 Musik-CDs zu wählen. Sobald das System durch die Crew gestartet wird, können die Passagiere das Programm sehen und hören, wann immer sie es wünschen. Ansteuern lässt es sich bequem per Touch-Screen und darüber jederzeit beenden, in den Pausemodus versetzen, vor- oder zurückspulen. Das Bordunterhaltungsprogramm bietet außerdem 20 Videospiele und ein interaktives Fremdsprachenlernprogramm, Berlitz Word Traveler.

Im Zuge der Umrüstung wurden in der gesamten Economy Class Netzanschlüsse installiert, die Strom für die wachsende Zahl an tragbaren elektronischen Geräten wie Laptops, DVD-Player oder MP3-Player liefern, welche Fluggäste immer häufiger mit an Bord nehmen. Die Netzanschlüsse sind für die meisten Standardnetzstecker aus Ländern in aller Welt geeignet und erfordern keinen zusätzlichen Adapter. BusinessFirst Sitze sind bereits mit Netzanschlüssen ausgestattet.

„Nun können alle Passagiere der Boeing 757-200 jederzeit auf ein vielfältiges Bordunterhaltungsprogramm zugreifen“, sagte Eric Kleiman, Director of Product Marketing. „Darüber hinaus können sie am Laptop arbeiten oder spielen, ohne sich Gedanken über Stromversorgung und Batterielaufzeit machen zu müssen.“

Derzeit installiert Continental AVOD auch in der BusinessFirst sowie in der Economy Class ihrer Boeing 777 Flotte. Bis jetzt wurden 14 von 20 Boeing 777 mit dem neuen System ausgestattet. Bis Mai 2009 soll die Umrüstung abgeschlossen sein. Das AVOD System an Bord der 777 hält eine Auswahl von mehr als 250 Spielfilmen, 300 TV-Sendungen und 150 Musik-CDs bereit und unterstützt eine Jukebox Funktion, die die Erstellung individueller Playlists erlaubt. Des Weiteren stehen 25 Videospiele und das Fremdsprachenlernprogramm von Berlitz zur Verfügung.

Für Kunden auf Flügen innerhalb der USA hat Continental einen Vertrag mit LiveTV geschlossen, der es der Fluggesellschaft erlauben wird, an Bord aller Boeing 737 New Generation und Boeing 757-300 80 Fernsehkanäle live zu zeigen. Diese werden per Satellit von DIRECTV®, dem größten US-amerikanischen Anbieter für Satelliten-Fernsehen, bereitgestellt. Das erste Flugzeug mit Live-TV an Bord soll im Februar 2009 seinen Dienst aufnehmen.







  • Palma.guide


Adresse
Timo Quinkhardt
Kleber PR Network GmbH
Hamburger Allee 45
D-60486 Frankfurt am Main
Tel.: 069-71 91 36 23
Fax: 069-71 91 36 51

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*