Das Who-is-who der Reiseindustrie trifft sich auf dem 3. ITB Kongress Market Trends & Innovations


28 Feb 2006 [23:45h]     Bookmark and Share


Das Who-is-who der Reiseindustrie trifft sich auf dem 3. ITB Kongress Market Trends & Innovations

Das Who-is-who der Reiseindustrie trifft sich auf dem 3. ITB Kongress Market Trends & Innovations



Berlin: Von Merbold bis Frenzel: Beim größten Tourismuskongress der Welt vom 8. bis 12. März 2006 auf der ITB Berlin treffen sich
zahlreiche namhafte Vertreter der Reiseindustrie

Eine Auswahl der hochkarätig besetzten Veranstaltungen

Zur dritten Auflage des ITB Kongress Market Trends & Innovations vom 8. bis 12. März 2006 erwartet die Messe Berlin mehr als 250 namhafte Redner und Experten auf über 100 Veranstaltungen. Von Ulf  Merbold bis Michael Frenzel reicht das Who-is-who der Reisebranche auf der weltgrößten Tourismusmesse ITB Berlin. Sie treffen auf  6.000 Fachbesucher aus aller Welt. Eine Auswahl der Top-Referenten: 

Über Space Tourismus diskutiert ein Experte, der sich bei diesem
Reiseziel wirklich gut auskennt: Astronaut Dr. Ulf Merbold. Das
spektakuläre Marktsegment ist Thema bei der Veranstaltung
„Destination Space“ am Sonntag, 12. März 2006, 10.30 bis 12 Uhr.

Über die Zukunft des Reisens referiert einer der renommiertesten
deutschen Trendforscher, Prof. Peter Wippermann, Gründer des
Trendbüros. Er ist zu Gast auf dem ITB Future and Innovation Forum am Freitag, 10. März 2006, 11.30 bis 12.30 Uhr.

Der Gründer der easyGroup und easyHotels mit Sitz in London,
Stelios Haji-Ioannou, ist ein weiterer Referent auf dem ITB Kongress. Sein Thema sind Low Cost Hotels: „Steht den Low Cost Hotels ein ähnlicher Boom wie den Low Cost Airlines bevor? Wann kommt der Hype und wie stark sind die traditionellen Hotels gefährdet?“. Die Diskussion ist Teil des Hospitality Days am Donnerstag, 9. März 2006, 14.30 bis 15.30 Uhr.

Ebenso Gast auf dem Hospitality Day ist Sir Rocco Forte,
Vorstandsvorsitzender und Hauptaktionär der Rocco Forte Hotels. Das

vor zehn Jahren gegründete Unternehmen setzt sich aus einer
Kollektion von Deluxe Hotels in Europa zusammen. Er spricht am
Donnerstag, 9. März 2006, 13.30 bis 14 Uhr über „New Luxury und neue Kunden“.

Beim ITB Aviation Day tritt Dr. Christoph Franz, Präsident der
Konzernleitung und CEO der Swiss International Air Lines AG, auf.
Unter dem Titel „Die Zukunft des Luftverkehrs – Konsolidierung am
europäischen Himmel: Funktionieren Mergers und Acquisitions
wirklich?“ findet die Veranstaltung am Mittwoch, 8. März 2006, 16.45 bis 17.30 Uhr statt.

Über die Zukunft der Low Cost Airlines spricht Dr. Vijay Mallya,
Chairman and Managing Director der UB Group, Kingfisher Airlines, im Rahmen des ITB Aviation Days am Mittwoch, 8. März 2006, 11.45 bis 12.45 Uhr. Titel der Runde ist „Gebremstes Wachstum: Ist der Lowcost-Hype am Ende?“

Prof. Dr. Hermann Simon, Chairman und Gründer von Simon, Kucher & Partners, Strategy and Marketing Consultant diskutiert zum Thema „Pricing in der Hospitality Industrie“ am Donnerstag, 9. März, 10.30 bis 11.30 Uhr, im Rahmen des ersten ITB Hospitality Days auf der ITB Berlin.

Dr. Michael Frenzel, Vorsitzender des Vorstands der TUI AG, hält
die Keynote Speech auf dem Griechenland-Forum, das am Mittwoch, 8. März 2006, von 15.30 bis 17 Uhr stattfindet. Dem Partnerland der ITB Berlin 2006 ist ein eigenes Forum gewidmet.

Die meisten Veranstaltungen des ITB Kongresses sind für ITB-Aussteller und Besucher kostenfrei. Kostenpflichtig sind alle
Veranstaltungen von TRAVDEX@ITB. Karten für einen halben Tag kosten 200 Euro. Auch alle Workshops im Rahmen des Kongresses sind kostenpflichtig. Tickets sind online unter www.itb-kongress.de erhältlich, Eintrittskarten gibt es auch an der Tageskasse. Alle

Informationen zum Kongress und das aktuelle Programm finden Interessierte unter www.itb-kongress.de.

Originaltext:         Messe Berlin GmbH







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*