Qatar Airways trotzt der globalen Finanzkrise mit Flugzeugkauf


14 Nov 2008 [19:01h]     Bookmark and Share




Airline sichert sich die Finanzierung von drei neuen Boeing-777-Maschinen

Frankfurt/Doha – Die Fünf-Sterne-Airline Qatar Airways hat mit der Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ, BNP Paribas, der Deutsche Bank AG, der Standard Chartered Bank und Sumitomo Mitsui Banking Corporation Europe Limited einen 500 Millionen US-Dollar umfassenden Finanzierungs-Leasingvertrag zum Kauf von drei Flugzeugen vom Typ Boeing 777 geschlossen. Der Vertrag läuft über zwölf Jahre und umfasst die geplante Lieferung der Flugzeuge zum Ende dieses Jahres.

Die innovative Finanzstruktur stellt für Qatar Airways sicher, dass der Finanzierungsvertrag – der 100 Prozent des Kaufpreises abdeckt – ein Darlehensprofil aufweist, das die Anforderungen der internationalen Luftfahrt-Finanzierungsbanken ebenso erfüllt wie die der regionalen Kreditgeber. Die Vereinbarung regelt ebenso Lieferverzögerungen wegen der jüngsten Streiks bei Boeing.

Im Rahmen der Kaufabwicklung fungiert die Standard Chartered Bank als Facility-Agent und Treuhänder.

Der Vertragsabschluss zu einer Zeit extremer Liquiditätsprobleme im internationalen Finanzmarkt ist ein Beleg für die intensive Kooperation zwischen Qatar Airways und der Bankengruppe. Er zeigt, dass Qatar Airways das Vertrauen großer Finanzorganisationen genießt, die mit großem Engagement die langfristige Wachstumsstrategie der Fluggesellschaft unterstützen.

„Diese finanzielle Vereinbarung verdeutlicht das Vertrauen, das internationale Kreditgeber Qatar Airways schenken, die die klare Vision verfolgt, ihr internationales Streckennetz auszubauen und ihre Marktpräsenz weiter zu stärken“, sagt Akbar Al Baker, Chief Executive Officer von Qatar Airways.

„Qatar Airways hat sich im internationalen Markt großes Ansehen erworben, verbunden mit einer soliden langfristigen Wachstumsstrategie, die jede Krise übersteht. Unser Engagement, Reisenden mit mehr Flugfrequenzen und mehr Routen eine größere Auswahl zu bieten ist ohnegleichen, weil wir ausnahmslos Flugzeuge auf neuestem technischen Stand ordern, um unsere Ziele zu erreichen“, so Akbar Al Baker weiter.

Die Maschinen vom Typ Boeing 777-300 Extended Range umfassen 335 Sitzplätze in einer Zwei-Klassen-Konfiguration mit 42 Plätzen in der Business- und 293 in der Economy-Class. Zur Flotte der Airline gehören derzeit vier Boeing-777-Flugzeuge.

Die Business-Class gehört zu den geräumigsten ihrer Art. Sie bietet eine Konfiguration aus dreimal zwei Sitzen pro Reihe, jeder Sitz lässt sich in ein vollflaches Bett verwandeln, das größzügige 1,98 Meter (78 Zoll) Platz bietet. Die TV-Bildschirme an jedem Platz haben einen Durchmesser von 39,1 Zentimetern (15,4 Zoll).







  • Palma.guide


Adresse
BZ.COMM
Guido Illigen
Tel.: 0 61 03 – 83 35 692

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*