Thüringen: Eine wirklich attraktive MICE-Destination in der Mitte Deutschlands


14 Okt 2008 [13:03h]     Bookmark and Share




Die geografische Lage des Freistaates Thüringen ist gerade zu ideal zu nennen: Ziemlich exakt in der Mitte zwischen München und Hamburg, Dresden und Köln ist er per Autobahn oder Eisenbahn bestens erreichbar.

Mit 10 Millionen Übernachtungen (2007) ist das aufgrund seiner ausgedehnten Waldgebiete so genannte Grüne Herz Deutschlands eine beliebte Urlaubsregion, die landschaftlich wie kulturell für jeden Geschmack etwas bietet.

Fakt ist aber, dass fast zwanzig Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs ziemlich genau 50 % der Westdeutschen noch nie in den Neuen Bundesländern waren. Da sich diese betrübliche Tatsache nicht nur auf den Tourismus bezieht, haben wir uns einmal in der MICE-Destination Thüringen umgesehen und möchten Sie mit einer Reihe konkreter Kurzinformationen auf die Konferenz-, Tagungs- und Incentivemöglichkeiten in diesem Land zwischen Kultur und Natur neugierig machen und Ihnen vielleicht ein paar unerwartete Anregungen für die Plazierung Ihres nächsten Events geben.

Thüringen zeichnet sich generell durch eine sehr gute Infrastruktur, moderne Kongresszentren, tagungsgeeignete Hotels und interessante Special Locations aus, die mit einem hervorragenden Preis-/ Leistungsverhältnis für jeden Meeting Planner von Interesse sein dürften. Dazu kommt die Tatsache, dass es in dem kleinen aber geschichtsträchtigen Bundesland (2,4 Millionen Einwohner) keine langen Transfers zwischen Unterkunft und Veranstaltungsort braucht. Viele Wege können sogar in kurzer Zeit zu Fuß gemacht werden.

Von West nach Ost durchschneidet die Autobahn A 4 das Land und verbindet die wichtigsten Orte Eisenach (43.000 Einwohner), Gotha (46.000), Erfurt (204.000), Weimar (65.000), Jena (99.000) und Gera (118.000). Die A 71 bildet die Nord-Süd-Achse und erschließt vor allem den Tagungsort Suhl (41.000)/Oberhof (1.500) mit einer schnellen Anbindung. Der Flughafen Erfurt bietet direkte Verbindungen nach Düsseldorf, Hamburg und München und zu den dortigen internationalen Anschlussflügen. Drei ICE-Verbindungen geben stündliche Kontakte nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*