Mit Ethiopian Airlines zu den Klöstern des magischen Tana-Sees


18 Sep 2008 [08:03h]     Bookmark and Share




Der Tana-See im Nordwesten der Hauptstadt Addis Abeba gilt als höchst gelegener See Afrikas.

Auf der 3000qkm großen Wasserfläche liegen insgesamt 37 Inseln verstreut. Viele von Ihnen beherbergen Kirchen aus dem 16. oder 17.Jahrhundert und längst vergessene Klöster mit wunderschönen Fresken und Gemälden. Einen besonders schönen Anblick bieten die vielen Papyrusboote, die das dort ansässige Volk der Woyto zum Fischfang und zur Fortbewegung zwischen den Inseln benutzt. Vogelliebhaber sollten vor allem die Insel Fasilidas am östlichen Ufer des Sees besichtigen, auf der sich tausende Ibisse, Pelikane, Kormorane und Fischadler tummeln und ihre Nistplätze einrichten.

Ethiopian Airlines fliegt dreimal täglich, an zwei Tagen der Woche auch viermal täglich, von der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba nach Bahir Dar, am Südufer des Tana-Sees.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*