Club der Kureinrichtungen


05 Sep 2008 [21:15h]     Bookmark and Share


Club der Kureinrichtungen

Club der Kureinrichtungen



Umfassendes Wohlbefinden in Spaniens Thermalbädern

Was für eine Wohltat! Ein Aufenthalt am Meer und zugleich an der Quelle. Das Meer eignet sich besonders gut zum Entspannen und Erholen, da die Seeluft, das Klima und die gesundheitsförderlichen Eigenschaften des Meereswassers Gelassenheit und Vitalität vermitteln. In Spanien befinden sich zudem zahlreiche Kureinrichtungen und Thermalbäder in unmittelbarer Meeresnähe, in denen man die Heilwirkung der Mineralwässer, neuartige Behandlungen und die Schönheits- und Wellnessangebote ausprobieren und genießen kann.

Wer einen Wohlfühlurlaub in Spanien plant, sollte sich in einem der Zentren des Club Balnearios de España (Clubs der Kureinrichtungen Spaniens) verwöhnen lassen. Sie bieten ein unwiderstehliches Kurangebot, das neben seinen Heilwässern durch innovative Techniken und Schönheitsbehandlungen allen Bedürfnissen gerecht wird.

Die Nordküste:

In Galicien im Nordwesten Spaniens führt in Arteixo (Provinz A Coruña) eine angenehme Promenade von der Kureinrichtung bis ans Meer, während in Carballo der wundervolle Sandstrand von Razo nur 8 Kilometer von den Alten Bädern von Carballo entfernt wartet. In der Provinz Pontevedra stößt man in dem Ort O Grove auf die Insel La Toja, ein Naturparadies, dessen Kureinrichtung aristokratische Eleganz ausstrahlt.

An der Küste des Kantabrischen Meeres befindet sich nur wenige Kilometer von der Bucht von Santander entfernt die Kureinrichtung von Liérganes. Umgeben von Bergen und üppiger Vegetation kann man im Baskenland nahe bei den Stränden von Zumaia und Zarautz die Behandlungen der Kureinrichtung von Cestona in Zestoa (Guipúzcoa) genießen.

Das Mittelmeer:

Die Küste von Katalonien im Nordosten Spaniens bietet mehrere Auswahlmöglichkeiten, was das Kur- und Wellnessangebot anbelangt. An der Costa Brava von Girona befindet sich in Lloret de Mar, einem Reiseziel mit großer Fischereitradition, das Hydrotherapiezentrum GEM. Zwanzig Kilometer vom Strand entfernt liegt der Thermalkomplex von Caldes de Malavella mit den berühmten Kurorten Prats und Vichy Catalán. Direkt am Meer an der Küste von Barcelona erstreckt sich die Kureinrichtung Titus in der malerischen Ortschaft Arenys del Mar und das Kurhotel Colón in Caldes d‘Estrac.

An der Costa Dorada von Tarragona befindet sich die Kureinrichtung von Coma-Ruga nur einen Steinwurf vom Strand bei El Vendrell; und auch die Thermen von Montbrió in Montbrió del Camps sind nur acht Kilometer vom Mittelmeer entfernt.

Weiter südlich erreicht man in der Region Valencia nur unweit der Strände von Nules in der Provinz Castellón die Kureinrichtungen von Villavieja. In Andalusien liegt der Ort Pechina mit der Kureinrichtung Sierra Alhamilla in unmittelbarer Nähe der Küste Almerías. In Cádiz steht am Atlantischen Ozean die Kureinrichtung von Chiclana de la Frontera erholungsbedürftigen Gästen offen.

Auch die spanischen Inseln haben einiges zu bieten. In Mallorca befindet sich nur drei Kilometer vom Meer entfernt die Kureinrichtung von San Juan. Und auf den Kanarischen Inseln können Sie zusätzlich zu den Einrichtungen von Pozo de la Salud in aller Ruhe die exotischen Strände von El Hierro entdecken.

Foto: Spanische Fremdenverkehrsämter







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*