Premier Travel Tasmania bietet tasmanische Wildlife Safari


31 Aug 2008 [14:01h]     Bookmark and Share


Premier Travel Tasmania bietet tasmanische Wildlife Safari

Premier Travel Tasmania bietet tasmanische Wildlife Safari



Der Deutsche Peter Ernst hat vor etwa einem Jahr Premier Travel Tasmania gegründet. Der Veranstalter bietet neue authentische Touren durch Tasmanien, der Insel am anderen Ende der Welt.

Frankfurt – Eine einmalige Möglichkeit mit der australischen Tier- und Pflanzenwelt in Berührung zu kommen, bietet die tasmanische Wildlife Safari. In kleinen Gruppen von maximal acht Personen erlebt man die Tierwelt ganz nah und wird von Natur- und Wildtierexperten betreut. Premier Travel Tasmania hat es sich zur Aufgabe gemacht den Kontakt so sanft wie möglich herzustellen.

„Die Vielfalt und Einmaligkeit unserer tasmanischen Tiere wird Tierliebhaber aus aller Welt begeistern,“ sagt Peter Ernst. „Unsere Gäste sind immer wieder positiv überrascht wie nahe sie unseren Tieren in freier Wildbahn kommen. Wir haben natürlich tiergerechte Verhaltensregeln eingeführt, die unsere Kunden auch befürworten.“

Auf dieser Rundreise lernt die vielen Facetten der tasmanischen Tierwelt kennen: vom Tasmanischen Teufel, über Wallabies, Wombats, Schnabeltiere, Schnabeligel und Eidechsen hin zu Pinguinen, Delfinen und Seerobben sowie einer vielfältigen Vogelwelt. Professionelle Ferngläser und Nachtsichtgeräte garantieren immer einen guten Blick auf die Tiere.

Die Tour führt von Launceston zum Cradle Mountain nach Marrawah und Stanley zum Hawley Beach über Narawntapu National Park und Freycinet National Park nach Hobart. Die Reise führt durch mehrere der tasmanischen Nationalparks sowie zu entlegenen Privatbesitzen.

Ein besonderer Höhepunkt der Tour ist ein Besuch bei ‘King’s Run’, einem Anwesen der Größe von New Yorks Central Park, welches sich seit 1890 im Besitz der Familie King befindet. Das Grundstück wurde ursprünglich als Weidegebiete für Vieh genutzt bis der jetzige Eigentümer Geoff King sich entschloss das Land zu Gunsten der einheimischen Tierwelt zum ‘Land for Wildlife’ zu erklären. Somit entstand ein Naturpark im Naturpark, in dem sich unzählige wilde Tiere, allen voran der scheue tasmanische Teufel, allnächtlich tummeln. Geoff ist nun als Tierspezialist ein wichtiger Teil der tasmanischen Tiersafari. Auf einer Offroad Tour durch das Gelände wird mit einem Stück Aas, das am Geländewagen angebunden wird, eine Riechspur für den Teufel gelegt. So lockt man das Tier zu einer Stelle an der man einen guten Blick hat. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit pirschen sich dann die ersten Teufel an das Aas heran, um es mit Fauchen und teuflischem Schrei zu verteidigen.

„Wir wussten sofort, dass Geoff ein einmaliges Naturerlebnis bietet, welches jede Vorstellung eines Europäers bei Weitem übertrifft,“ so Ernst. „Er kann viele Geschichten über Tasmanien erzählen und hat die Gabe auf sehr persönliche Weise die raue Natur und den raubeinigen tasmanischen Teufel vorzustellen.“ Die Wildlife Safari Tour kostet AUD 5590 und beinhaltet alle Übernachtungen, Mahlzeiten, Eintrittspreise und Transport.

Foto: Premier Travel Tasmania







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*