Hotelfachschulen-Seminar zum EU-Siegel g.g.A./DOC


21 Aug 2008 [11:29h]     Bookmark and Share


Hotelfachschulen-Seminar zum EU-Siegel g.g.A./DOC

Hotelfachschulen-Seminar zum EU-Siegel g.g.A./DOC



Zukünftige Führungskräfte kochen mit Südtiroler Qualitätsprodukten

Bozen, 20.08.2008: Im Rahmen der EU-Kampagne Die neue europäische Lebensmittelsicherheit” kommen die Studenten der Abschlussklasse der Fritz-Gabler-Hotelfachschule in Heidelberg in den Genuss eines besonderen Seminars. Stefan Unterkircher (37 Jahre), mit einer Haube und 14 Punkten im Gault Millau ausgezeichneter Küchenchef vom Castel Ringberg in Kaltern, Südtirol, bereitet am 1. Oktober mit den zukünftigen Küchenmeistern und Spitzenköche ein Menü bestehend aus den Zutaten Südtiroler Apfel g.g.A., Südtiroler Speck g.g.A. und Südtiroler DOC Wein zu. Ganz praktisch erläutert Unterkircher dabei die Bedeutung der EU-Gütesiegel als Garant für den Ursprung und die Qualität von Lebensmitteln. Die Fritz-Gabler-Schule ist die älteste und eine der bekanntesten Hotelfachschulen Deutschlands. Bereits seit 1925 werden dort Fach- und Führungskräfte der Hotellerie und Gastronomie weitergebildet. 

Die Drei-Jahres-Kampagne Die neue europäische Lebensmittelsicherheit” wird von der Europäischen Kommission, der italienischen Regierung und dem Südtiroler Apfelkonsortium, dem Consortium Südtiroler Speck sowie dem Verband der Kellereigenossenschaften Südtirols finanziert. Ziel der in den Ländern Deutschland, Italien, Polen und Tschechien durchgeführten Kampagne ist es, Verbraucher, Handel und Produzenten über die Vorteile und Inhalte der Gütesiegel g.g.A. und DOC zu informieren. Dank dem europäischen Siegel”, sagt Stefan Unterkircher ist die Qualität der Produkte gewährleistet. Und die kann man bei den Südtiroler Qualitätsprodukten riechen und vor allem schmecken.”

Seine extra für die EU-Kampagne kreierten Rezepte findet man auf der Homepage www.suedtiroler-originale.info oder in den Infobroschüren der jeweiligen Länder.

Das erste Jahr der Umsetzung des Projektes endet im Oktober mit der Durchführung von Hotelfachschulseminaren in allen vier Zielmärkten. Neben weiteren PR- Aktivitäten sind für die beiden nächsten Jahre die Teilnahme an Messen, Seminare, die sich an den Handel richten, und Anzeigen in Zeitschriften, die die Themen Kochen, Gesundheit und Lifestyle behandeln, geplant.

Die europäischen Qualitätssiegel g.g.A. (geschützte geografische Angabe) und DOC (Denominazione di Origine Controllata) garantieren die Lebensmittelsicherheit und den Verbraucherschutz durch strenge Kontrollen aller Produktionsphasen. Sie verhindern damit den Missbrauch der Marke oder ihre Nachahmung und schützen regionale landwirtschaftliche Qualitätsprodukte. So fördern sie die Produktion regionaler Spezialitäten innerhalb der Europäischen Union.

Zu diesen gehören auch die Produkte Südtiroler Apfel g.g.A., Südtiroler Speck g.g.A., und Südtiroler DOC Wein die sich durch ihre Authentizität, ihre Vielfalt und Qualität, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Herkunft steht, auszeichnen.

2.892 Zeichen







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*