Celebrity Cruises beauftragt erneut deutsche Traditionswerft


19 Jul 2006 [09:30h]     Bookmark and Share




Aller guten Dinge sind drei: Meyer Werft baut drittes Solstice-Schiff für Celebrity

Nach der Celebrity Solstice, die der neuen Klasse von Superschiffen ihren Namen gibt, und der Celebrity Equinox wird noch in diesem Jahrzehnt ein drittes Schiff der gleichen Baureihe für Celebrity Cruises vom Stapel laufen. Den Auftrag dazu erhielt erneut die traditionsreiche Meyer Werft in Papenburg. Dies gab das Kreuzfahrtunternehmen heute bekannt, das damit in den kommenden Jahren seinen wachstums- und innovationsorientierten Kurs weiter fortsetzen wird.

Die Schiffe, die voraussichtlich zwischen Herbst 2008 und Sommer 2010 an den Auftraggeber ausgeliefert werden, bieten nominal Platz für 2.850 Passagiere bei einer Doppelbelegung aller 1.425 Kabinen. Alle Standardkabinen werden über ein überdurchschnittliches Platzangebot verfügen. Mehr als 90% der Kabinen sind Außenkabinen, und von diesen besitzen wiederum 90% einen eigenen Balkon.

Mit einer Länge über alles von 315 Metern und einer Breite von knapp 37 Metern überschreiten die drei Schiffe dieser Klasse sogar die Dimensionen der Panamakanalschleusen, und mit einer Vermessung von 118.000 BRZ liegen sie auch deutlich über der „magischen“ Grenze von 100.000 BRZ. Die Schiffe werden mit Dieselmotoren und Pod-Antrieb ausgestattet. Die Gesamtleistung der Maschinen beträgt 63.000 kW. Nach Schätzungen von Celebrity werden die Baukosten des Schiffes knapp unter _200.000 pro Kabine liegen.

Die Solstice-Klasse von Celebrity wird nicht nur eine neue Schiffsklasse sein,“ meint Richard D. Fain, der Vorstandsvorsitzende des Mutterunternehmens Royal Caribbean Cruises Ltd. . „Sie wird neue Programme bieten, die die Marke Celebrity deutlich abheben und ihr Image weiter steigern werden. Wir sind zuversichtlich, dass sowohl unsere Gäste als auch unsere Partner in der Reiseindustrie begeistert sein werden. Und wir freuen uns natürlich auch, dass wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Meyer Werft bei der Fertigung dieser außergewöhnlichen neuen Schiffe weiter fortführen können.“

Die Meyer Werft baute bereits fünf Kreuzfahrtschiffe für Celebrity Cruises. Zudem wurden vier Schiffe der Radiance-Klasse für Royal Caribbean International, das Schwesterunternehmen von Celebrity, in den letzten Jahren in Papenburg fertiggestellt. „Wir sind stolz darauf, in dieser aufregenden Wachstumsphase der Marke mit Celebrity Cruises zusammenarbeiten zu dürfen,“ meint Bernard Meyer, geschäftsführender Gesellschafter der Werft. „Diese neuen Schiffe illustrieren sehr anschaulich die Traditionen von Celebrity, bahnbrechend im Design und führend in Sachen Innovation zu sein.“

Weitere Informationen zum Angebot von Royal Caribbean Cruises – mit den beiden Marken Royal Caribbean International und Celebrity Cruises – sind im Internet unter www.RoyalCaribbean.de
Mit einer Länge über alles von 315 Metern und einer Breite von knapp 37 Metern überschreiten die drei Schiffe dieser Klasse sogar die Dimensionen der Panamakanalschleusen, und mit einer Vermessung von 118.000 BRZ liegen sie auch deutlich über der „magischen“ Grenze von 100.000 BRZ. Die Schiffe werden mit Dieselmotoren und Pod-Antrieb ausgestattet. Die Gesamtleistung der Maschinen beträgt 63.000 kW. Nach Schätzungen von Celebrity werden die Baukosten des Schiffes knapp unter _200.000 pro Kabine liegen.

„Die Solstice-Klasse von Celebrity wird nicht nur eine neue Schiffsklasse sein,“ meint Richard D. Fain, der Vorstandsvorsitzende des Mutterunternehmens Royal Caribbean Cruises Ltd. . „Sie wird neue Programme bieten, die die Marke Celebrity deutlich abheben und ihr Image weiter steigern werden. Wir sind zuversichtlich, dass sowohl unsere Gäste als auch unsere Partner in der Reiseindustrie begeistert sein werden. Und wir freuen uns natürlich auch, dass wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Meyer Werft bei der Fertigung dieser außergewöhnlichen neuen Schiffe weiter fortführen können.“

Die Meyer Werft baute bereits fünf Kreuzfahrtschiffe für Celebrity Cruises. Zudem wurden vier Schiffe der Radiance-Klasse für Royal Caribbean International, das Schwesterunternehmen von Celebrity, in den letzten Jahren in Papenburg fertiggestellt. „Wir sind stolz darauf, in dieser aufregenden Wachstumsphase der Marke mit Celebrity Cruises zusammenarbeiten zu dürfen,“ meint Bernard Meyer, geschäftsführender Gesellschafter der Werft. „Diese neuen Schiffe illustrieren sehr anschaulich die Traditionen von Celebrity, bahnbrechend im Design und führend in Sachen Innovation zu sein.“

Weitere Informationen zum Angebot von Royal Caribbean Cruises – mit den beiden Marken Royal Caribbean International und Celebrity Cruises – sind im Internet unter www.RoyalCaribbean.de und www.RoyalCaribbean.ch sowie www.CelebrityCruises.de und www.CelebrityCruises.ch abrufbar. Als eine der weltweit größten Kreuzfahrtgesellschaften heißt Royal Caribbean Cruises jährlich mehr als 22.000 Passagiere aus Deutschland und der Schweiz an Bord ihrer derzeit insgesamt 29 Schiffe willkommen. Die aktuellen Kataloge beider Marken können sowohl online über die oben genannten deutschsprachigen Internetseiten als auch telefonisch unter 069 9200710 (in der Schweiz unter Telefon 0844 850840) angefordert werden.

18. Juli 2006

www.RoyalCaribbean.de und www.RoyalCaribbean.ch sowie www.CelebrityCruises.de und www.CelebrityCruises.ch abrufbar. Als eine der weltweit größten Kreuzfahrtgesellschaften heißt Royal Caribbean Cruises jährlich mehr als 22.000 Passagiere aus Deutschland und der Schweiz an Bord ihrer derzeit insgesamt 29 Schiffe willkommen. Die aktuellen Kataloge beider Marken können sowohl online über die oben genannten deutschsprachigen Internetseiten als auch telefonisch unter 069 9200710 (in der Schweiz unter Telefon 0844 850840) angefordert werden.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*