Japan-Tag in Düsseldorf


17 Jun 2008 [07:22h]     Bookmark and Share


Japan-Tag in Düsseldorf

Japan-Tag in Düsseldorf



700.000 Besucher bei Kulturfest und Feuerwerk

Düsseldorf – Trotz Schauerwetter und kalten Temperaturen strömten gestern laut Polizeiangaben 700.000 Besucher zum siebten Japan-Tag ans Düsseldorfer Rheinufer. Höhepunkte waren ein 15-stündiges Bühnenprogramm und zahlreiche Stände mit kostenlosen Mitmach-Aktionen. Unter die Besucher mischten sich auch tausende Manga-Fans, die als Comic-Figuren kostümiert waren. Um 23 Uhr zündeten Pyrotechniker aus Japan eines der größten Feuerwerke in Deutschland. 4000 Feuerwerkskörper erleuchteten eine halbe Stunde lang den Himmel über Düsseldorf.

„Düsseldorf hat sich einen ganzen Tag lang in Klein-Tokio verwandelt“, freute sich Dr. Eva-Maria Illigen-Günther von der Düsseldorf Marketing und Tourismus GmbH. Das beliebte Begegnungfest begann bereits um 13 Uhr. Nachdem am frühen Nachmittag ein kräftiger Regenschauer für eine halbstündige Unterbrechung des Programms gesorgt hatte, konnten alle Darbietungen wie geplant fortgesetzt werden. Auf die Vorführung japanischer Sportarten mussten die Veranstalter allerdings wegen Rutschgefahr durch Nässe vorzeitig verzichten. So konnten lediglich Sumo und Judo auf der nicht überdachten Bühne präsentiert werden.

Abends erwartete die Besucher mit einer Kimono-Modenschau eine Neuheit beim Japan-Tag. Außerdem traten zwei populäre Bands aus Japan erstmals in Deutschland auf. Mit kostenlosen Mitmach-Aktionen gaben zahlreiche Stände einen realistischen Einblick in die Kultur Nippons. Fernöstliche Kunstfertigkeiten wir Origami, Ikebana und Kalligraphie konnten bewundert oder sogar selbst ausprobiert werden. Samurai präsentierten prachtvolle Rüstungen und Langwaffen. Auch die Kunst des Bogenschießens, Kyudo, wurde demonstriert.

Nirgendwo in Deutschland leben so viele Japaner wie in Düsseldorf und Umgebung (9.700 in Nordrhein-Westfalen, davon knapp 5.000 allein in Düsseldorf).







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*