Hier wird jeder jeden Tag zum Koch-Star: JW Marriott Phuket eröffnet Kochschule „Ginja Cook“


12 Jul 2006 [10:08h]     Bookmark and Share




Von montags bis samstags auf Wunsch täglich die „Küchenbank“ drücken und in die Thaiküche schnuppern – Einzeltage in der Kochschule schon für 150 US-Dollar pro Person buchbar – Kinder im Alter zwischen 10 und 15 Jahren willkommen beim „Junior Ginja Cook Day“ à 75 US-Dollar

Frankfurt – Das JW Marriott Phuket Resort & Spa ist um eine weitere Attraktion reicher und bietet ab sofort mit „Ginja Cook“ eine ganz besondere Kochschule an. Groß und klein, Einzelbucher wie Familien, aber auch Gruppen können die Feinheiten der Thaiküche erlernen. Zur Verfügung stehen vier Kochstationen für jeweils zwei Kochschüler, so dass die Gruppengröße von maximal acht Teilnehmern gutes Lernen garantiert.

Zum Tagespreis von 150 US-Dollar startet das Schulprogramm in der vom Bensley Design Studio aus Bangkok gestalteten „Ginja Cook“ täglich außer sonntags immer um 08.00 Uhr morgens. Auf dem Stundenplan stehen dann bis 14.00 Uhr unter anderem ein Marktbesuch, eine Küchenkräuterkunde und die eigentliche Kochstunde – an deren Ende ein gemeinsames Mittagsessen steht. Wem das noch nicht genug ist, kann anschließend noch optional die Geheimnisse der thailändischen Gemüseschnitzerei erlernen. Der lukullische Schwerpunkt der „Ginja Cook“ wechselt täglich: Von Lunch Favorites über Ginja Signatures bis zu Thai Greats.

Die Kids wollen auch an den Kochtopf ran? Kein Problem, dafür gibt es den „Junior Ginja Cook Day“, wo Kinder im Alter zwischen 10 und 15 Jahren zum Preis von 75 US-Dollar mit Vater und/oder Mutter gemeinsam die asiatischen Küchenfeinheiten erkunden können.

Sparen ist mit dem „Simply Thai“ Ginja Cook Package inklusive drei Übernachtungen ab 668 US-Dollar je nach Reisezeit und Zimmerkategorie möglich. Airport-Transfer und Doppelzimmer mit Frühstück sind ebenso inkludiert wie ein Tageskochkurs für Zwei. Und wer dann im wahrsten Sinne des Wortes Appetit auf mehr hat, erhält für weitere Kochkurse jeweils 25 Prozent Rabatt.

Alle vorgenannten Preise verstehen sich zuzüglich Service Charge und örtlicher Steuern. Das „Simply Thai“ Ginja Cook Package ist nicht buchbar zwischen dem 26. Dezember 2006 und 10. Januar 2007.

Seit seiner Inbetriebnahme hat sich das JW Marriott Phuket Resort & Spa zu einem Flagschiff der Luxusmarke von Marriott International entwickelt und etliche Preise sowie Auszeichnungen wie etwa von Conde Nast Traveller UK, Conde Nast Traveler USA, Robb Report oder Travel and Leisure erringen können. Außerdem wurde es 2004 bei den Thailand Tourism Awards mit dem „Award of Excellence for Tourist Accommodation, Southern Region“ durch das Fremdenverkehrsamt Thailands (TAT) ausgezeichnet.

Das Resort befindet sich inmitten eines tropischen Gartens, unmittelbar an einem 17 Kilometer langen, naturbelassenen Strand, sowie ganz in der Nähe des Sirinath Marine National Park. Alle derzeit 265 Zimmer, im thailändischen Stil eingerichtet, verfügen über mindestens 47 Quadratmeter Wohnfläche und Blick zum Meer. Darüber hinaus lädt das großzügig gestaltete Mandara Spa mit seinem umfangreichen Wohlfühl-Programm zur Entspannung von Körper, Geist und Seele ein. Im März dieses Jahres endete die zweite Ausbausphase des Hotelresorts: Neben 84 weiteren Villen mit je zwei Schlafräumen im Bereich des sehr beliebten Vacation Clubs entstand auch ein weiterer, dritter Swimmingpool mit verschiedenen Ebenen – inklusive grandiosem Blick auf die Andaman See.

JW Marriott Hotels

sind im Luxussegment zwischen The Ritz-Carlton und Marriott Hotels & Resorts positioniert. Zur Zeit besteht die globale Kollektion aus 36 Hotels in 18 Ländern: Unverwechselbare und prämierte Hotels bieten anspruchsvollen Gästen eine einzigartige Kombination aus zeitloser Eleganz, luxuriöser Umgebung, zwangloser Atmosphäre und liebenswürdigem, persönlichem Service. Zukünftige Standorte: Bangalore, Algier, Toronto und London.

Marriott International Inc.mit Sitz in Washington D.C. ist eine führende Hotelkette mit fast 2.800 Häusern in 67 Ländern weltweit. Das Unternehmen beschäftigt etwa 143.000 Angestellte. Im Beherbergungsbereich bietet Marriott derzeit folgende Marken: Marriott, JW Marriott, The Ritz-Carlton, Renaissance, Residence Inn, Courtyard, TownePlace Suites, Fairfield Inn, SpringHill Suites, Executive Apartments und Bulgari. Zudem betreibt Marriott den Marriott Vacation Club International, Horizons, The Ritz-Carlton Club, Grand Residences by Marriott, Conference Centers und ExecuStay für Unternehmensmitarbeiter. In 2005 erwirtschaftete Marriott International 11,6 Milliarden US-Dollar durch den laufenden Geschäftsbetrieb.

Weitere Informationen und Buchung unter den kostenfreien Marriott Reservierungsnummern: Deutschland: 0800/1 85 44 22, Österreich: 0800/296 703, Schweiz: 0800/55 01 22 oder über www.marriott.de. Renaissance-Reservierungsnummer in Deutschland: 0800/1 81 23 40.

Aktuelle Pressemeldungen können über die Internet-Seiten http://www.marriottnewsroom.com

oder www.cc-pr.com abgerufen werden.

5.036 Anschläge







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*