Tolle WM-Bilanz für Düsseldorf


07 Jul 2006 [19:37h]     Bookmark and Share


Tolle WM-Bilanz für Düsseldorf

Tolle WM-Bilanz für Düsseldorf



Die Düsseldorf Marketing und Tourismus GmbH (DMT) zieht eine positive Bilanz über den Verlauf der Fußball-Weltmeisterschaft.

Düsseldorf – Die NRW-Landeshauptstadt war während des Turniers Dreh- und Angelpunkt für tausende Fans. Und die Sportbegeisterung geht weiter: Anfang August kommen internationale Radprofis zum Start der Deutschland Tour nach Düsseldorf.

Obwohl in Düsseldorf kein WM-Spiel ausgetragen wurde, gehört die Metropole am Rhein zu den Gewinnern des Sportspektakels. In den vergangenen vier Wochen fanden 212 außerplanmäßige Stadtrundfahrten statt – eine Vervierfachung gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Geradezu gigantisch war die Nachfrage nach der Welcome Card. Sie wurde 8.500 mal verkauft – so viel wie niemals zuvor. Und auch die Hoteliers hatten Spaß an der WM. Bereits vor dem Turnier stand fest, dass die Zimmerauslastung in Düsseldorf besser als in vielen WM-Städten ist. Allein die Mexikaner, die am Rhein ihr Hauptquartier aufschlugen, sorgten für 35.000 zusätzliche Übernachtungen. Damit waren sie nach Brasilianern und Engländern bundesweit die drittstärkste Besucher-Nation. Und noch eine Zahl: Die DMT vermittelte in den letzten Wochen 60 Prozent mehr Gästen ein Zimmer als noch im Juni 2005.

Weil das Feedback der tausenden Besucher auf die Attraktivität der Stadt besonders groß gewesen ist, rechnet die DMT für die Zukunft mit weiter steigenden Touristenzahlen. Viele WM-Gäste waren von Düsseldorf begeistert und beabsichtigen eine erneute Reise an den Rhein.

Während in anderen Städten in den kommenden Wochen Trübsal blasen angesagt ist, geht die Euphorie in Düsseldorf weiter. Bereits Ende Juli steht der Liga-Pokal mit Top-Mannschaften wie Hamburger SV oder FC Schalke 04 in der LTU-Arena auf dem Programm. Damit nicht genug: Am 1. und 2. August beginnt in Düsseldorf das größte und wichtigste Radrennen des Landes – die Deutschland Tour.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*