DAS MEXIKANISCHE FREMDENVERKEHRSAMT VERÖFFENTLICHT DIE ERGEBNISSE DER WERBEKAMPAGNE NACH DEM WIRBELSTURM WILMA


17 Feb 2006 [01:52h]     Bookmark and Share




Frankfurt, 16. Februar 2006. – Während ihrer Teilnahme am vierten nationalen Forum für Tourismus und Medien erläuterte Frau Magdalena Carral, die Generaldirektorin

des Consejo de Promoción Turística de México (CPTM), die Details der Werbekampagne nach Wilma, die der CPTM zusammen mit Großhändlern und den Tourismusdestinationen in die Wege geleitet hatte.

o       Der CPTM präsentierte die Ergebnisse auf dem vierten nationalen Forum für Tourismus und Medien in Cancún.
o       Damit die Besucherzahlen zu denen des Vorjahres zurückkehren, hat der CPTM den Auftrag, in Mexiko und im Ausland die touristischen Ziele, die von dem Wirbelsturm Wilma betroffen sind, besonders zu fördern.
o       Nach Wilma investierte der CPTM, zusammen mit Kooperationspartnern und Institutionen, bereits im Jahr 2005 ca. 125 Millionen Peseten.

Carral erklärte, dass der CPTM die Verteilung der Kampagnen auf die zerstörten Ziele, Reisebüros und teilnehmenden Großhändler übernahm, sobald die Stärke des Wirbelsturms deutlich wurde und verschiedene Abstufungen von Zerstörung an den touristischen Zielen der Region identifiziert worden waren. Die Kampagnen, die im November und Dezember 2005 durchgeführt wurden, kurbelten die Wiederbelebung des Tourismussektors in der mexikanischen Karibik und ihren Destinationen an.

Zusätzlich organisierte der CPTM eine Not-Hilfekampagne für die mexikanische Karibik, die vor allem aus Aktionen in den wichtigsten Tourismusmärkten der Region (Nordamerika, Europa, Südamerika und Asien) bestand.

Magdalena Carral dankte den Medien für ihre Unterstützung bei der Verbreitung der Nachrichten über die Wiederbelebung des mexikanischen Tourismus: „Für den CPTM ist ein ausgeglichenes journalistisches Spektrum von großer Bedeutung, dem bekannt ist, wie sich eine Destination nach einer Naturkatastrophe wieder erholen kann, und das uns bei der Verbreitung dieser intensiven und langen Kampagne unterstützt.“


Die Leiterin des CPTM erwähnte, dass Wilma die „Möglichkeit für Verbesserungen“ biete, die der mexikanischen Karibik erlauben, ein noch sehr viel schöneres Reiseziel zu werden. „Touristische Highlights wie die Ruinen der Maya, aber auch die Herzlichkeit der Einwohner, die mexikanische Küche und wunderschöne Sonnenuntergänge sind Bestandteile eines einzigartigen Mexiko-Urlaubs, die kein Wirbelsturm vertreiben kann.“

Die Direktorin des CPTM bekräftigte, dass im ersten Quartal des Jahres die Unterstützung für touristische Destinationen, die durch den Wirbelsturm Wilma zerstört wurden, anhalten werde. Sobald die Vereinbarungen mit den Behörden, den Werbeträgern und touristischen Unternehmern getroffen sind, werden weitere Details veröffentlicht werden, so wie das auch bei anderen von Naturkatastrophen betroffenen Regionen der Fall ist.

Mehr als 100 nationale und internationale Journalisten, Exporten, Unternehmer und Regierungsbeamte waren beim nationalen Forum für Tourismus und Medien anwesend, das zum vierten Jahr in Folge von der Regierung des Bundesstaates Quintana Roo, dem Tourismusministerium der Landesregierung und dem privaten Tourismussektor organisiert wurde.

MANÁ Ein einzigartiges und vielfältiges Mexiko – mehr als Gastfreundschaft

Der Consejo de Promoción Turística de México, S.A. de C.V., ist ein Unternehmen mit einem staatlichen Mehrheitsanteil, das sich als Ziel das Design und die Ausführung von Strategien zur touristischen Promotion auf einheimischem und internationalem Niveau gesetzt hat, unter der Beteiligung der verschiedenen Agenten im Tourismusbereich.

Für weitere Informationen:
Centro Prensa de Turismo de México
Tel.: 0080066677701
Fax: 0080066677702
Europeanpress@visitmexico.com
www.visitmexico.com







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*