swissinfo.ch: Neues Dossier “Deutsche in der Schweiz”


06 Mai 2008 [14:01h]     Bookmark and Share


swissinfo.ch: Neues Dossier “Deutsche in der Schweiz”

swissinfo.ch: Neues Dossier “Deutsche in der Schweiz”



Immer mehr Deutsche zieht es in die Schweiz: Der kleine Nachbar im Süden ist zum beliebtesten Auswanderungsziel für Deutsche geworden. swissinfo beleuchtet das Verhältnis zwischen Deutschen und Schweizern und porträtiert verschiedene Deutsche, die hier leben.

Bern – Mit 200’000 Einwohnern bilden die Deutschen die zweitgrößte Ausländergruppe in der Schweiz. Sie arbeiten im Gastgewerbe, im Gesundheitswesen, an Universitäten. Angezogen werden sie von der hohen Lebensqualität und den guten Verdienstmöglichkeiten. Die Integration verläuft aber nicht immer problemlos. Und auch bei den Schweizern löst diese “deutsche Welle” nicht nur eitel Freude, sondern auch Ängste aus. swissinfo beleuchtet die Hintergründe der deutschen Einwanderung, geht auf das Verhältnis zu den Schweizern ein und zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede auf.

Swissinfo besuchte verschiedene Deutsche, die unterschiedlich lang in der Schweiz leben: einen Jungschauspieler am Stadttheater Bern, einen Chirurgen am Unispital Basel, eine Familie in Kriens. Immer wieder kommt das Gespräch dabei auf die Sprache als Integrationsmittel. Grundsätzlich verstehen die Deutschen den Schweizer Dialekt relativ schnell, aber: “Die Leute sind sehr höflich und sehen sich im Gespräch mit mir gezwungen, Hochdeutsch zu reden. Das macht mich zur Aussenseiterin. Würde ich versuchen, Schweizerdeutsch zu reden, würde das als lächerlich empfunden”, sagt beispielsweise Irid Creuznacher. Einige feilen deshalb an ihren Dialektsprachkenntnissen, indem sie einen Berndeutschkurs besuchen.

“Nur über die Sprache kann man am Leben teilnehmen. Mir ist es wichtig, die Menschen zu verstehen. Sonst funktioniert das nicht”, sagt die Sozialpädagogin Kathleen Pospich. Und auch Mentalitätsunterschiede werden in den Gesprächen ausgemacht: “In Deutschland ballen die Leute weniger die Faust im Sack als in der Schweiz, sondern sie kommen gleich raus mit der Sache”, meint Konrad Mrusek, ehemaliger Schweiz-Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung FAZ.

Und was ist für die Deutschen “Typisch Schweiz”? Eine Bildergalerie gibt fotografische Antworten. Ein Schweizerdeutsch-Sprachtest, ein Blog sowie eine umfassende Linksammlung runden das Dossier ab.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*