Opernfestival auf Gran Canaria


18 Apr 2008 [08:01h]     Bookmark and Share


Opernfestival auf Gran Canaria

Opernfestival auf Gran Canaria



Verdi und Rossini zu Gast auf dem Miniaturkontinent

Frankfurt – Die Insel des ewigen Frühlings startet mit einem kulturellen Highlight auf internationalem Spitzenniveau in die Saison: Das 41. Opernfestival von Las Palmas de Gran Canaria zieht auch in diesem Jahr Opern-Freunde und Musikliebhaber in seinen Bann. Auf dem Spielplan stehen Stücke der Komponisten Rossini, Verdi und Giordano. Und die Insel beweist mit einem hochwertigen Programm und hochkarätigen Künstlern, dass sie mehr als vielseitige Landschaften, reiche Tradition und herzliche Gastfreundlichkeit zu bieten hat.

Auf dem Programm stehen die Opern „Der Babier von Sevilla“ von Gioachino Rossini, „Macbeth“ von Guiseppe Verdi und „Andrea Chénier“ von Umberto Giordano im Theater Pérez Galdós in Las Palmas de Gran Canaria. Nach einer Restaurierung erstrahlt das 1852 erbaute, und damit älteste Theater der Stadt, in neuem Glanz und schafft den idealen Rahmen für ein musikalisches Festival der Extraklasse. Internationale Künstler wie Franco Vassallo aus Mailand als Figaro und der Spanier Carlos Álvarez als Macbeth garantieren jedem Besucher beste kulturelle Unterhaltung. Das Festival läuft noch bis zum 21. Juni 2008.

Neben dem Kulturprogramm bietet Gran Canaria Natural wunderschöne Landunterkünfte in der grünen Inselmitte. Nach einem ereignisreichen Opernabend kann man hier noch bei einem letzten Glas Wein perfekt entspannen und die tolle Landschaft auf sich wirken lassen.

Weitere Informationen zu den Aufführungen und zum Opernfestival finden Sie unter operalaspalmas.org. Hörproben in mp3 Format bieten einen Vorgeschmack auf den kulturellen Abend.

Karten gibt es unter generaltickets.com. Je nach Kategorie liegen die Preise zwischen € 15 und € 70.

Foto: Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *