NH Berlin-Alexanderplatz ist barrierefrei für blinde und sehbehinderte Gäste ausgestattet


20 Jun 2006 [09:47h]     Bookmark and Share


NH Berlin-Alexanderplatz ist barrierefrei für blinde und sehbehinderte Gäste ausgestattet

NH Berlin-Alexanderplatz ist barrierefrei für blinde und sehbehinderte Gäste ausgestattet



Das 4-Sterne-Hotel verfügt laut Deutschem Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. derzeit über die umfassendste Ausstattung in Deutschland

Berlin – Viele Hotels in Deutschland sind mittlerweile – unabhängig von Marke und Standort – auf körperbehinderte Gäste gut vorbereitet: So verfügen beispielsweise alle 54 NH-Hotels über behindertengerecht ausgestattete Zimmer. Doch wie kann ein Hotelaufenthalt für blinde oder sehbehinderte Gäste vereinfacht und verbessert werden? Das NH Berlin-Alexanderplatz hat sich mit dieser Thematik intensiv auseinander gesetzt. Im Vorfeld zur Verbandstagung des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV), die Ende Mai in dem Berliner 4-Sterne-Hotel stattfand, wurde das Hotel barrierefrei für blinde und sehbehinderte Gäste ausgestattet.

Nach Aussage des DBSV ist das NH Berlin-Alexanderplatz damit erst eines von drei Hotels in ganz Deutschland, die sich dieser Thematik angenommen und entsprechende Veränderungen im Hotel vorgenommen haben: So wurde beispielsweise die gesamte Hinweisbeschilderung – Zimmernummern, Wegweiser und Hinweise auf Treppengeländern – auf Punkt- und Prismenschrift umgestellt. Die Aufzüge wurden mit Sprechansagen ausgestattet und die Treppen sowie die Ein- und Ausgänge mit Bodenmarkierungen besetzt. Auf den Gängen und Fluren dienen markante Farbunterschiede zur Orientierung Sehbehinderter. Darüber hinaus wurden alle Mitarbeiter des NH Berlin-Alexanderplatz auf den Umgang mit blinden oder sehbehinderten Gästen geschult.

„Für uns ist es wichtig, dass sich alle Gäste bei uns wohlfühlen – ob alt oder jung, klein oder groß, behindert oder nicht behindert“, sagt Robert Klingseis, General Manager NH Berlin-Alexanderplatz. „Manchmal kann man mit kleinen Dingen wie die von uns umgesetzten Veränderungen eine große Wirkung erzielen. Darüber freuen wir uns sehr. Vielleicht können wir damit auch andere Hotels anregen, sich besser auf behinderte Gäste einzustellen.“

Das NH Berlin-Alexanderplatz hat 225 Zimmer und 13 Tagungsräume für bis zu 300 Personen, Restaurant, Hotel-Bar, Sonnenterasse, Business-Center, Executive Meeting Room mit Kamin und einer Bibliothek. Für Entspannung sorgt ein Wellness-Center mit drei Saunen, Dampfbad, Solarium.


Im Berliner Raum betreibt NH Hoteles sieben Hotels mit insgesamt 1.310 Zimmern: NH Berlin-Alexanderplatz (225 Zimmer), NH Berlin Heinrich Heine (22 Suiten, 4 Junior Suiten, 8 Standardzimmer), NH Berlin-Mitte (392 Zimmer), NH Berlin-Treptow (126 Zimmer), NH Berlin City-West (135 Zimmer, 1 Junior Suite), NH Berlin/Potsdam (243 Zimmer), NH Voltaire Potsdam (143 Zimmer und 13 Apartments).

Besondere Auszeichnung verdient sich das spanische Unternehmen durch sein Engagement für Kunst und Kultur: NH Hoteles ist die einzige Hotelgruppe Spaniens, die eine eigene Kunstsammlung besitzt. Diese Sammlung beinhaltet zurzeit mehr als 3.000 Originale. Aus dieser Sammlung wurden 50 Kunstwerke ausgewählt, die in Form einer „Roadshow“ in verschiedenen NH Hotels ausgestellt werden.

Ferner ist NH Hoteles als Förderer der Sprachkultur engagiert und lobt jährlich den Literatur-Preis „Mario Vargas Llosa NH Hoteles Short Story Award“ aus. Mehr als 8.000 bekannte und neue Schriftsteller haben bisher an dieser Ausschreibung teilgenommen. Dies ist die einzige Auszeichnung ihrer Art, die von einer Hotelgruppe durchgeführt wird. Sie ist mit 60.000 Euro Preisgeld der am höchsten dotierte Literatur-Wettbewerb in Spanien.

Über NH Hoteles
Der NH Hoteles Konzern (www.nh-hotels.com) ist der drittgrößte Business-Hotel-Betreiber in Europa. NH betreibt zurzeit 262 Hotels mit 38.076 Zimmern in 19 Ländern in Europa, Lateinamerika und Afrika. Derzeit befinden sich 19 neue NH-Projekte mit ca. 3.500 Zimmern in der Entwicklung.
NH Hoteles ist bekannt für seine hohen Qualitäts- und Servicestandards sowie seine Liebe zum Detail bei Ausstattung, Restaurants und Technologie. Die NH-Hotels sind speziell auf Geschäftsreisende ausgerichtet, sodass diese in einer komfortablen Umgebung wie im eigenen Büro arbeiten oder sich einfach wie zu Hause fühlen können.

Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf seine Gastronomie. In jedem einzelnen Haus bietet die Küche höchste Qualität an. Der berühmte spanische Koch Ferrán Adrià, Gründer des Restaurants El Bulli, kreierte eigens für NH Hoteles neue F&B-Konzepte: das so genannte „nhube“, das Gastronomie, Unterhaltung und Hotel miteinander kombiniert und in Einklang bringt sowie „Fast Good“.


Die NH-Gruppe ist an der Madrider Börse notiert, Mitglied des spanischen Leitindex IBEX 35 und gehört dem Stoxx Europe 600 an sowie dem Morgan Stanley Capital International (MSCI).







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *